Matthäus Passion

Matthäus Passion

Das Bremer Barock Consort unter der Leitung von Prof. Klaus Eichhorn bringt in einem Projekt die "Oratorische Passion nach Matthäus" von Johann Valentin Meder zu Gehör. Das Konzert in Bremen findet statt am 7.3.2014 um 18 Uhr in der Friedenskirche Bremen.

Meder (1649-1719) wirkte als Kapellmeister in Reval, Danzig und Riga. Riga, vom Bremer Bischof Albert gegründet, und in Städtepartnerschaft mit Bremen verbunden, ist in diesem Jahr Kulturhauptstadt Europas.
Die St. Petri-Kirche erhielt 1734 vom Orgelbauer Gottfried Kloosen ein Instrument, das Ende des 19. jahrhunderts durch ein Instrument der Firma Walcker ersetzt wurde, welches den Zerstörungen des 2. Weltkriegs zum Opfer fiel. Die Kloosen-Orgel zu rekonstruieren ist ein ehrgeiziges Projekt, das durch die Orgel-Stiftung Petrikirche Riga (Schirmherr: Gidon Kremer) vorangetrieben wird. Prof. Klaus Eichhorn als Mitglied des Stiftungsrats organisiert nun mit Unterstützung aus dem Bremer Kultursenat die Matthäus-Passions-Aufführung als Benefizkonzert zu Gunsten der Orgel-Rekonstruktion.
Am 8.März fliegt das Ensemble nach Riga, und wird dort in der St. Petri-Kirche das Konzert wiederholen.

Der Eintritt ist frei, Spenden werden erbeten für den Orgelneubau.

Dates
Matthäus Passion

Friedenskirche Bremen, Humboldtstr. 175-77

07. March 2014, 18:00