Die Kunst der Fuge

Die Kunst der Fuge

30.01.2018 - 20 h / Klavierkonzert mit Prof. Daniel Herscovitch (Sydney Conservatorium) im Konzertsaal der Hochschule für Künste Bremen.

Die Kunst der Fuge verkörpert die reinste Erscheinung barocker Kunst. Dieses Werk ist ein philosophisches Brevier, das mit jedem Takt zu nachdenklicher Besinnung anregt. (Paul Henry Lang)

J.S. Bach - Die Kunst der Fuge BWV 1080
Prof. Daniel Herscovitch am Flügel

Daniel Herscovitch.jpg

Daniel Herscovitch, geboren in Melbourne, Australien, studierte bei Alexander Sverjensky in Sydney dann mit Unterstützung eines DAAD Stipendiums bei Rosl Schmid an der Musikhochschule München. Während seiner Zeit als freischaffender Künstler in Deutschland, gab er viele Solo- und Kammermusikabende im In- und Ausland, und er ist bei bedeutenden Festpielen aufgetreten, wie den Berliner Festwochen, der Zagreb Biennale und den Saarbrücken Tagen der Neuen Musik. Er hat auch drei ausgedehnten Tourneen durch Australien unternommen.
Seit seinem Umzug nach Sydney ist er in allen bedeutenden Städten Australiens aufgetreten, sowie in Neuseeland und Indonesien. Er hat auch dort mit führenden internationalen Künstlern konzertiert, wie Wanda Wilkomirska, Georg Pedersen, Jane Manning und Ole Böhn.
Er reist auch regelmäßig für Konzerte und Masterclasses nach Europa und den USA, und hat neulich führte ihn seine vierte Tournee durch den USA mit Bachs Kunst der Fuge von Texas bis zur Ostküste.
Sein Repertoire umfasst Werke von Purcell bis zur neuesten Musik aus vier Kontinenten, und viele Komponisten haben Werke für ihn geschrieben. Seine CDs sind bei Toccata Classics, Continuum, Biodiversity, CSM und ABC Classics erschienen.
Er ist jetzt Associate Professor für Klavier an der University of Sydney Conservatorium of Music, wo er auch Kammermusik und Pädagogik unterrichtet. Mehrere seiner ehemaliger Schüler haben mittlerweile selbst erfolgreiche internationale Karrieren aufgebaut.

Der Eintritt ist frei.

Dates
Die Kunst der Fuge

Konzertsaal der HfK Bremen, Dechanatstraße 13-15

30. January 2018, 20:00