Top of page

Radek Krolczyk erhält den ADKV-Art Cologne Preis für Kunstkritik 2018

Radek Krolczyk erhält den ADKV-Art Cologne Preis für Kunstkritik 2018

Der Bremer Kritiker Radek Krolczyk, der auch an der HfK Bremen lehrt, wird mit dem Preis für Kunstkritik 2018 ausgezeichnet.

Der mit 3.000 Euro dotierte Preis wird von der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (ADKV) in Kooperation mit der Art Cologne verliehen und richtet sich an freie Journalistinnen und Journalisten.

In der Begründung der Jury heißt es: „Krolczyk ist ein Kritiker, der sich eine unabhängige Haltung bewahrt, ohne Distanz mit Neutralität zu verwechseln. Er schreckt nicht davor zurück, auch die großen Namen des Kunstbetriebs einer pointierten Kritik zu unterziehen und sich, wenn nötig, selber angreifbar zu machen. Dabei spricht er mit klarer Stimme und persönlichem Standpunkt. Seine Texte folgen nicht vorgefertigten Formeln, sondern entwickeln auf eine für den Leser nachvollziehbare, uneitle Weise ihre Argumentation. Sie zeigen damit auch, wie wichtig eine solche journalistische Klarheit für das Feuilleton weiterhin ist – und vielleicht künftig noch wichtiger wird.“

Seit 1999 wird der Preis durch die ADKV ausgelobt und seit 2006 in Kooperation mit der Art Cologne, die auch das Preisgeld stiftet, vergeben. Die Auszeichnung würdigt das Engagement freier Kunstkritikerinnen und -kritiker, die sich in der Fach- und Tagespresse oder in anderen Medien mit zeitgenössischer Kunst und ihrem sozialen Kontext auseinandersetzen.

Die Mitglieder der Jury 2018:
Swantje Karich (Redakteurin u.a. im FeuIlleton Die Welt, Dozentin),
Stefan Kobel (freier Kritiker, u.a. für das Handelsblatt),
Alexander Koch (Kurator, Galerist (KOW)),
Astrid Mania (Professorin für Kunstkritik und Kunstgeschichte der Moderne an der HFBK Hamburg, freie Kritikerin, u.a. für die Süddeutsche Zeitung),
Hili Perlson (Kunstkritikerin u.a. für artnet, Modejournalistin und Dozentin) sowie
Gerrit Gohlke als Vertreter der ADKV (ohne Stimmrecht).

Weitere Informationen sind auf der Webseite des ADKV zu finden.

16. April 2018