Top of page

Armin Simon

  1. Department
    1. Kunst und Design
  2. Areas of Expertise / Occupation
    1. Lehrauftrag für
    2. Allg. Wissenschaft

Zur Person

Armin Simon ist freier Journalist, Historiker und Buchautor. Er studierte Neuere und Neueste Geschichte, Sprachwissenschaft und Psychologie in Tübingen, Grenoble und Freiburg/Brsg., volontierte dann bei der taz bremen mit Abstechern zur taz (Berlin) und Arte (Strasbourg). Mehrere Jahre arbeitete er als Redakteur und Chef vom Dienst bei der taz nord/taz bremen, wechselte dann als wissenschaftlicher Mitarbeiter für ein Projekt ans Landesarchiv Baden-Württemberg. Seit 2009 recherchiert und schreibt er als freier Journalist von Bremen aus für verschiedene Zeitschriften, Zeitungen, NGOs und andere Auftraggeber. Die „Zeitschrift der Straße“ begleitet er als Redaktionsleiter seit deren erster Ausgabe.

Publikationen

Artikel:

Weit über tausend Artikel und Publikationen für verschiedene Medien und Auftraggeber, siehe etwa www.taz.de sowie www.erneuerbareenergien.de.

Bücher:

  • Das atomare Kuckucksei. Überflüssig, teuer und Bomben-gefährlich: die bayerische „Erfolgsgeschichte“ des Forschungsreaktors München II. Buchbäcker Verlagsgesell¬schaft, München 2005. 428 Seiten, ISBN 3-9808950-3-3
  • Der Streit um das Schwarzwald-Uran. Die Auseinandersetzung um den Uranbergbau in Menzenschwand im Südschwarzwald 1960-1991. (Alltag & Provinz, Bd. 11, hg. vom Arbeitskreis Regionalgeschichte Freiburg e.V.) Donzelli-Kluckert Verlag, Bremgarten 2003. 336 Seiten, ISBN 3-933284-11-2. [Neuauflage in Arbeit, erscheint 2012 im Schillinger Verlag, Freiburg/Brsg.]