Top of page

Hans Wilhelm Kaufmann

  1. Department
    1. Musik
  2. Areas of Expertise / Occupation
    1. Gitarre, Methodik / Fachdidaktik Gitarre
    1. T: +49 (0) 421 95 95 14 99
    2. F: +49 (0) 421 95 95 24 99

Zur Person

Seine früheste Erinnerung an ein Musikerlebnis muss ungefähr 1958 gewesen sein: Als 4-jähriger Steppke entdeckte Hans Wilhelm Kaufmann eine schwarze Scheibe mit goldgelben Label und brachte seine Familie dazu, diese Schallplatte auch abzuspielen. Es erklang das 2. Brandenburgische Konzert von J. S. Bach. Seither hat ihn die Faszination Musik nicht mehr losgelassen. Nach einem nicht ganz so erfolgreichen Violinunterricht studierte er von 1976 bis 1980 bei Prof. Maritta Kersting Gitarre an der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf und anschließend bis 1984 bei Prof. Bernard Hebb an der Hochschule für Künste (HfK) Bremen. Zahleiche Meisterkurse und Begegnungen mit internationalen Künstlern tragen bis heute wesentlich zur ständigen Horizonterweiterung bei.

Es folgten die Konzerte im In- und Ausland, darüber hinaus hat Kaufmann ein starkes Faible für Musikvermittlung, schrieb Artikel über Unterrichtsmodelle, gab Fortbildungskurse und gründete schon 1982 mit der Rotenburger Gitarrenwoche einen Sommer-Gitarrenkurs, der mittlerweile zu den ältesten und traditionellsten Gitarrenfestivals in Europa zählt. 1987 wurde er an der HfK Lehrbeauftragter für Methodik und Fachdidaktik Gitarre und unterrichtet seit 1993 auch im Hauptfach Gitarre. Doch dabei blieb es nicht. Er engagierte sich lange Jahre als Vertreter der Lehrbeauftragten in den Hochschulgremien wie Akademischer Senat und Fachbereichsrat, betreut die Studierenden bei den verschiedenen Praktika, gründet Gitarrenensembles für Projekte innerhalb und außerhalb der Hochschule, organisiert Meisterkurse und Wettbewerbe der bremen guitar art und folgt vielen Einladungen für Meisterkurse, Jurytätigkeiten und Gastdirigate für Gitarrenorchester.

Konzerte und Aufnahmen

  • Internationale Konzerttätigkeit als Solist, Kammermusiker (Das Neue kammerTrio, Flöte, Viola, Gitarre) und als Dirigent.
  • CDs: Diabelli-Serenaden opp. 66, 95 und 105 (op 66. als Ersteinspielung): Koch-International 1995; koan – still - satori: Trio (UA) von John Palmer: Sargasso 2003
  • Rundfunkproduktionen bei Radio Bremen, Westdeutscher Rundfunk, Bayrischer Rundfunk und Aufnahmen und Konzertmitschnitte bei Rundfunkstationen in Kuba, Polen, Spanien und den USA.

Verlagsausgaben

  • G. Frescobaldi: Sämtliche Canzoni per Canto solo; (Doblinger)
  • A. Diabelli: Sérénades concertantes opp. 66 und 95 (Doblinger) für Flöte, Viola und Gitarre (Erstveröffentlichungen)

Lehre

  • Gründer und Künstl. Leiter der „Rotenburger Gitarrenwochen“ (gegr. 1982), der „bremen guitar art“ (seit 2002), div. Kammermusikkurse.
  • Dozent bei Internationalen Meisterkursen und Jurymitglied bei Gitarrenwettbewerben u.a. Zory (Polen), 1993, 1994 und 1996; Moskau 1995, Vors. der Jurys in Zory 1996, Westfalian Guitar Spring 2008 und 2010,  Rust (Österreich) 2009, in div. Landeswettbewerben „Jugend musiziert“, Hochschulwettbewerb „Moderne Streicher“ HfK Bremen 2008 u. a. m
  • Gitarrenstudio für Privatunterricht. Weitere Informationen unter
    http://www.gitarrenunterricht-hwk.de
Current Courses in SS 2018
Methodik und Fachdidaktik (Gitarre)