Top of page

Prof. Jörg Birkenkötter

  1. Department
    1. Musik
  2. Areas of Expertise / Occupation
    1. Komposition

Zur Person

 Am 19. Mai 1963 in Dortmund geboren

  • 1982 - 1989 Studium an der Folkwanghochschule Essen, Komposition bei Nicolaus A. Huber, Klavier bei Detlef Kraus und Catherine Vickers
  • 1989/90 Stipendiat des Landes Niedersachsen auf dem Künstlerhof Schreyahn
  • 1990 - 1994 Aufbaustudium Komposition bei Helmut Lachenmann an der Musikhochschule Stuttgart
  • 1990 - 2002 Lehrauftrag für Musiktheorie an der Musikhochschule in Dortmund
  • 1993 Gastvorlesungen/Seminare am Konservatorium Zwolle, Niederlande
  • 1993/94 Arbeit im Elektronischen Studio des WDR, Köln
  • 1994/95 Stipendiat der Villa Massimo in Rom
  • 1999 Einladung des Goethe-Instituts Seoul zu Seminaren und Konzerten
  • 2001 Gast des Internationalen Künstlerhauses „Villa Concordia“ Bamberg
  • 2002 Lehrauftrag für Analyse und Instrumentation (für die Kompositionsklasse) an der Hochschule für Künste Bremen
  • 2002 - 2003 Vertretungsprofessur für Komposition an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt
  • 2005 Leitung einer Meisterklasse Komposition an der Yonsei-Universität, Seoul, Korea
  • 2006 Dozent des Nachwuchsforums für junge Komponisten, Interpreten und Musikwissenschaftler des Ensemble Modern, Frankfurt
  • 2008 Studienaufenthalt in Johannesburg für das „into-Projekt“ des Ensemble Modern
  • seit 2011 Professor für Komposition an der Hochschule für Künste, Bremen

Auszeichnungen

Zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, u.a. Beethovenpreis Bonn, Gaudeamuspreis Amsterdam, Busoni-Preis der Akademie der Künste Berlin, Schneider-Schott-Musikpreis.

Aufführungen

Aufführungen bei wichtigen Festivals und Konzertreihen im In- und Ausland, u.a. in Amsterdam, Berlin, Frankfurt, Hannover, Hongkong, Köln, Melbourne, Moskau, München, New York, Oslo, Paris, Rom, Seoul, Stuttgart, Tokio, Warschau, Witten, Zürich

Diskographie

...kaum einen Hauch
Ensemble Sic
CD Disque Van d´œuvre 9508, Semantic 860

Sieben Stücke nach Gedichten von Friedrich Hölderlin und Paul Celan
Neue Vocalsolisten Stuttgart, Ensemble Varianti, Ltg. Manfred Schreier
CD Koch/Schwann 3-5037-4

Spiel/Abbruch
Musikfabrik NRW, Ltg. Johannes Kalitzke
Wiederholte Annäherung
Quartett Avance
... zur Nähe - voran
Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester, Ltg. Dennis Russell Davies
CD Wergo WER 6536-2

getrennt – untrennbar
Ives Ensemble
CD-Dokumentation „Wittener Tage für neue Kammermusik1998“

Schwebung und Strenge
Hwa-Kyung Yim
CD col legno WWE 20055

gekoppelt - getrennt
Hwa-Kyung Yim und Sven-Thomas Kiebler
Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Ltg. Bernhard Kontarsky
CD col legno WWWE 20082

Départ Zweiter Versuch über Rimbaud
Neue Vocalsolisten Stuttgart, Uwe Dierksen, Dirk Rothbrust
CD-Dokumentation „Wittener Tage für neue Kammermusik 2003“

Solo für Violoncello
Matthias Lorenz
Schwebung und Strenge
Hwa-Kyung Yim
Vier Stücke für Akkordeon
Teodoro Anzellotti
paysage neuf
Thomas Oesterdiekhoff
CD Cavalli Records LC 05724

in nomine…
ensemble recherche
CD Kairos 0012442

ins weite...
Mitglieder der musikFabrik
CD Musik in Deutschland 1950 – 2000, Moderne Ensembles 1990 – 2000 (Sony BMG)

Drei Sätze und Coda
Ensemble Accanto
CD Edition Zeitklang ez-31029

why Tristan?
Duo Imaginaire
CD Chromart Classics TXA13035

Werkverzeichnis

Orchester

... zur Nähe - voran (1987/88) 17'
für großes Orchester
3(2Picc).3(Eh).3(Bklar).3(Kfg). - 4.3.3.1. - Pk.Schl(3) - Hfe - Cel.Klav - Str: 14.12.10.8.6.
UA Bonn, 9. Oktober 1989

gekippte Genauigkeiten (1995/96) 15'
Stück für Orchester mit obligatem Klavier
2(Picc).2.2.(Bklar).2(Kfg). - 4.2.2.0. - 2Pk.Schl(3) - Hfe - Klav - Str: 12.10.8.6.5.
UA Darmstadt (Darmstädter Ferienkurse ), 14. Juli 1996

gekoppelt - getrennt (1997) 19'
Musik für großes Orchester mit 2 Klavieren
3(2Picc).3.3(Bklar).3(Kfg). - 4.3.3.0. - 2Pk.Schl(3) - Hfe - Cel.2Klav -
Str: 12.10.10.8.6.; 4Vl im Saal - Tb
UA München (musica viva), 24. Oktober 1997

Tripelkonzert (2002/03) 30'
für Saxophon, Schlagzeug, Klavier und Orchester
Picc.2.2.2.2.Kfg. – 3.2.2.0. – Pk.Schl.(2) – Hfe – Cel – Klav – Str: 13.11.9.7.5.
Im Saal: Fl.Ob.Kl. – Hrn.Trp.Pos. – Schl(2) – 2Vl.Va.Vc.Kb.
Solisten: Sax. Schl. Klav.
UA Stuttgart (SWR), 14. November 2003

Schumann ist der Dichter (2004) 7'
für Orchester
Picc.2.2.2.2.Kfg. – 4.2.3.0. – Pk.Schl.(2) – Hfe – Cel – Klav – Str: 12.10.8.6.5.
UA Dortmund 25. Oktober 2004

Vokalmusik

Sieben Stücke nach Gedichten von Friedrich Hölderlin und Paul Celan (1994/95) 25'
für Vokalensemble (SSMezMezAATTBarB) und Instrumente (Flöte, Klarinette, Trompete, Schlagzeug, Klavier, Violine, Viola, Violoncello)
UA Stuttgart, 29. Oktober 1995

Vorgespräch über Fragment (1997) 7'
für Sopran und Klavier
UA Ludwigslust, 20. Juli 1997

Départ (2000) 12'
für 4 Vokalsolisten nach Rimbaud
UA Dortmund 29. Juni 2001

Départ Zweiter Versuch über Rimbaud (2003) 15'
für 6 Vokalsolisten, Posaune und Schlagzeug
UA Witten (Tage für neue Kammermusik), 10. Mai 2003

Ins Offene Kontrapunkte zu J.S. Bachs Weihnachtsoratorium (2007) 20'
für 4 Knabenstimmen, Soli, Kammerchor, Chor,
Posaune, Schlagzeug, Akkordeon,
Barockorchester
UA Berlin 25. Dezember 2007

Ensemblewerke und Kammermusik / Works for Ensemble or Chamber Music

... kaum einen Hauch (1988) 17'
für Klarinette, Violoncello und Klavier
UA Bern, 8. Juni 1988

Klänge Schatten (1989/90) 23'
für Kammerensemble
1(Picc).1(Eh).1(Bklar).l(Kfg). - 1.1.1.0. - Schl(3) - Hfe - Klav/Cel - VI.Va.Vc.Kb
UA Köln, 24. März 1990

Entwurf einer Landschaft (1990-92) 21'
für 5 Schlagzeuger
UA Köln, 24. Oktober 1992

Wiederholte Annäherung (1992/93) 25'
für Klarinette (Bassklarinette), Posaune, Violoncello und Klavier
UA Amsterdam (Gaudeamus Musikwoche), 12. September 1993

Spiel/Abbruch (1993/94) 24'
für Klavier, Akkordeon, Schlagzeug (2 Spieler), Violoncello, Oboe, Posaune und Tonband
UA Köln (Musik-Triennale), 14. Juni 1994

Halt! (1995) 16'
für Ensemble
1(Picc).1.2(1 Bklar).1. - 1.1.1.0. - Schl(2) - Klav - 2Vl.Va.Vc.Kb
UA Moskau, 10. Mai 1995

Vier Stücke für Ensemble (1996) 14'
Prelude - Canto I - Intermezzo: "Doubles (a2)" - Canto II
1(Picc).1 (Eh).2(Bklar).1. - 1.1.1.0. - Schl(2) - Klav - 2Vl.Va.Vc.Kb
UA Melbourne, 27. Oktober 1996

getrennt-untrennbar (1998) 18'
für Flöte, Klarinette, Trompete, Violine, Violoncello und Klavier
UA Witten (Tage für neue Kammermusik), 24. April 1998

ins weite ... (1998) 17'
für Altflöte (Piccoloflöte), Bassklarinette und Schlagzeug
UA Darmstadt (Darmstädter Ferienkurse), 29. Juli 1998

in nomine ... (1999) 4'
für Flöte, Oboe, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Schlagzeug und Klavier
UA Witten (Tage für neue Kammermusik), 24. April 1999

Schwebende Form (1999) 18'
für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Schlagzeug und Klavier
UA Nürnberg, 23. Oktober 1999

Streichtrio (1999/2000) 24'
UA Berlin (Festival "Ultraschall"), 22. Januar 2000

Drei Sätze und Coda (2000) 22'
für Saxophon, Schlagzeug und Klavier
UA Berlin (Musikbiennale), 11.März 2001

Quartett „Die entzweite Denkmusik...“ (2005/06) 23'
für vier Schlagzeuger
UA Transit-Festival Leuven, 28. Oktober 2006

with keys… Vier Stücke für Ensemble mit zwei Klavieren (2008/09) 19'
1(Picc).1.2(beide auch Bklar).1(Kfg). - 1.2.1.0. - 2Schl - 2Klav - 2VI.Va.2Vc.Kb
UA Berlin, 6. März 2009

BlackBox … (-untrennbar?) (2009/15) 18'
für Akkordeon und kleines Ensemble
Flöte (auch Picc),Klarinette (auch Basskl.), Trompete, Klavier, Akkordeon(Solo), Violine und Violoncello
UA Luxemburg, 28. April 2016

Widerschein "Die entzweite Denkmusik" [II] (2011) 18'30''
für Ensemble mit zwei Klarinetten
1(Picc).1.2.1. - 1.1.1.0. - Schl - Hfe - Klav - 2Vl.Va.Vc.Kb
UA Köln (Ensemble Europa WDR), 27. November 2011

why Tristan? Nocturne für Bassklarinette und Harfe (2012) 15'30''
UA Hagen, 14. April 2013

Solowerke

Solo (1986) 15'
für Violoncello
UA Bern, 8. Juni 1988

Vier Stücke (1989) 13'
für Akkordeon
UA New York, 2.Oktober 1989

Schwebung und Strenge (1991) 12'
für Klavier
UA Seoul (Pan Music Festival), 8. Oktober 1991

paysage neuf (2001) 14'
für Schlagzeug
UA Saarbrücken (Musik im 21. Jahrhundert), 26. Mai 2001

bel Canto (2013/14) 15'
für Oboe Solo
(UA 2015)

(Partituren sind bei Breitkopf & Härtel, Wiesbaden erschienen)