Top of page

Johanna Schönbeck

  1. Department
    1. Musik
  2. Areas of Expertise / Occupation
    1. Künst. MitarbeiterIn
    2. Lehrpraxis EMP, Methodik / Fachdidaktik

Johanna Schönbeck studierte Musikerziehung mit Hauptfach Blockflöte an der Hochschule für Künste Bremen. Das anschließende Zusatzstudium Elementare Musikpädagogik schloss sie 2008 ab. Seitdem ist sie Mitarbeiterin im Musikprofilkindergarten-Projekt „Amadeo“ der HfK. Sie hat seit 2009 einen Lehrauftrag für Elementares Musizieren/Lehrpraxis EMP und hat in der Weiterbildung für Erzieherinnen unterrichtet. Von März 2015 bis August 2017 war sie künstlerische Mitarbeiterin im BMBF-Projekt "Künstler_innen, Musiker_innen und Kitas als Bildungspartner". Seit September 2017 ist sie künstlerische Mitarbeiterin im BMBF-Projekt "Aufstieg durch Bildung: Offene Hochschulen".

Johanna Schönbeck arbeitete über 10 Jahre lang an einer Musikschule und führt Konzertprojekte für Kinder durch. Als Blockflötistin ist sie in Konzerten mit ihrem Ensemble widerklang und solistisch zu hören. Dabei bevorzugt sie Konzepte, die Musik in einen Dialog mit anderen Künsten wie Malerei oder Literatur treten lassen und die der Improvisation Raum geben.

„Für mich gehen pädagogischer und künstlerischer Ansatz Hand in Hand, denn Musik-Lernen beginnt mit Musik-Erleben. Das gilt für alle Altersstufen und Ausbildungsgrade. Musik ist für mich lebendig und ernst zu nehmen, wenn sie authentisch ist in dem Sinne, dass sie zu dem jeweiligen musizierenden Menschen passt, unabhängig davon, ob es sich um historisch informierte Spielweisen von Alter Musik oder die freie Improvisation mit Klängen handelt. Gerade beim Unterrichten ist die schönste Herausforderung an die Wahrnehmung, zu entdecken, was ‚eigen’ ist. Denn als lehrender Mensch kann und weiß ich nicht mehr als meine Schüler_innen, nur anderes.“