Top of page

Prof. Olaf Tzschoppe

  1. Department
    1. Musik
  2. Areas of Expertise / Occupation
    1. Schlagzeug
    1. T: +49 (0) 421 95 95 16 00

Zur Person

Olaf Tzschoppe studierte Schlagzeug in Freiburg bei Bernhard Wulff und in Ann Arbor (USA) bei Michael Udow als Stipendiat des DAAD.

Sein künstlerischer Schwerpunkt ist das Solorepertoire und die Kammermusik des 20./21.Jhd. sowie die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Künsten.

So hat er viele eigens für ihn komponierte Solo- und Kammermusikwerke uraufgeführt. Sein besonderes Interesse gilt dabei dem Repertoire für Orgel und Schlagzeug. Eine CD mit neuen Werken für diese Besetzung, zusammen mit Zigmund Szathmary (Orgel), ist bei der Edition Zeitklang erschienen.

Er ist Mitglied des weltbekannten Solistenensembles Les Percussions de Strasbourg, mit welchem er zahlreiche Preise und Auszeichnungen erhielt, und Mitbegründer des Ensemble SurPlus, Freiburg, sowie des Trio SurPlus (Oboe, Klavier, Schlagzeug). Regelmäßige Tourneen führen ihn ins europäische Ausland und nach Übersee (Asien, Amerika, Afrika).

Als Gastmusiker arbeitet er regelmäßig mit dem Ensemble Musikfabrik, Köln, und dem Klangforum Wien und verschiedenen Orchestern wie dem Orchestre philharmonique de Strasbourg oder dem Philharmonischen Orchester Heidelberg.

Ein weiterer Bereich seiner Tätigkeit ist die Zusammenarbeit mit dem Perkussionisten Murat Coskun und seiner Gruppe YMMO (Raum-Klang Projekte mit Stimme und Schlagzeug). Er gibt außerdem Konzerte mit improvisierter Musik.

Olaf Tzschoppe, der regelmäßig bei internationalen Meisterkursen unterrichtet (u.a. an der Académie Européenne de Musique ,Aix-en-Provence, und bei den Dresdner Tagen für Neue Musik), lehrt seit 2004 an der Hochschule für Künste in Bremen.

Diskographie (Auswahl):

  • Les Percussions de Strasbourg: Martin Matalon Le Scorpion, Universal Classics France 
  • Les Percussions de Strasbourg: Gerard Grisey Le Noir de l Etoile, Universal Classics France
  • Les Percussions de Strasbourg: Marc Monnet Bibilolo, Musidisc France
  • Les Percussions de Strasbourg: Entente Préalable, Musidisc France 
  • Les Percussions de Strasbourg/Lorraine Vaillancourt: Hugues Dufourt Erewhon, Una Corda
  • Les Percussions de Strasbourg/Adama Drame, l'empreinte digital/deux z
  • Les Percussions de Strasbourg, Philips Classics
  • Nouvel Ensemble Modern/Les Percussions de Strasbourg, UMMUS
  • Trio SurPlus Interpretenportrait (Avery, Veale, Tzschoppe), Edition Zeitklang 
  • Ensemble SurPlus: SurPlus plays Music of Solitude I, d'c records bremen
  • Ensemble SurPlus: Iris Szeghy Porträt, Hastedt Verlag & Musikedition, Bremen
  • Held Lampi Projekt: Digital Dreaming, Kissing Fish Music