Top of page

Galerie HORST

Studierende der HfK verwandeln ehemaliges Kaba-Werk in temporäre Galerie, in der sich Kunst, Design und Musik begegnen. Vernissage am 2. Juli 2010 um 20 Uhr.

Im Sommer wird ein leer stehendes Gebäude mit hanseatischer Industriegeschichte wieder zum Leben erweckt. Das Kabawerk auf dem ehemaligen Kaffee-HAG-Gelände bekommt einen neuen Bewohner: Horst. 

Horst zieht ein und verwandelt die alten Produktionshallen, in denen früher Erdbeermilch und Kakao flossen, in eine ungewöhnliche Galerie mit industriellem Charme. Hinter Horst verbirgt sich ein Team von Studierenden der HfK Bremen, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, das ehemalige Kabawerk in eine temporäre Galerie zu verwandeln, in der sich Kunst, Design und Musik begegnen und Studierende der HfK ihre Arbeiten präsentieren. Neben zeitgenössischen Positionen aller Art darf man gespannt sein auf eine Mischung aus Performance, Raum- und Soundinstallationen, auf Kurzfilme und Konzerte.

Möglich wird das Projekt dank der Unterstützung der Sirius Facilities GmbH, die das Gebäude verwaltet und HORST großzügig für den Zeitraum der Ausstellungen zur Verfügung gestellt hat.

Galerie Horst 

im ehemaligen Kaba-Werk 
Holz- und Fabrikenhafen 
Cuxhavener Straße 

Öffnungszeiten

Fr, 2. Juli 2010, Vernissage 20 Uhr 
Sa, 3. Juli 2010, 14-22 Uhr 
So, 4. Juli 1010, 14-18 Uhr 
Mi, 7. Juli 2010, 18-22 Uhr 
Sa, 10. Juli, 2010, 14-22 Uhr 
So, 11. Juli 2010, 14-18 Uhr

www.horst-galerieprojekt.blogspot.com