Top of page

Erfolg in Frankfurt

Erfolg in Frankfurt

Beim 1. Internationalen Moderationspreis für Alte Musik belegte das Bremer Boreas Quartett den dritten Platz

Dieses Jahr richtete das Forum Alte Musik in Frankfurt erstmals einen Internationalen Moderationspreis aus, mit dem Ziel, Alte Musik für die junge Generation zu fördern. Die Finalistinnen und Finalisten sind am 10. September mit einem je 20-minütigen Programm angetreten, wobei das Boreas Quartett aus Bremen den mit 1000 Euro dotierten dritten Platz belegte. Insgesamt traten 16 Ensembles aus mehreren europäischen Ländern an.

Das Boreas Quartett besteht aus den vier HfK-Absolventinnen Jin-Ju Baek, Elisabeth Champollion, Julia Fritz und Luise Manske (Blockflöten). Mit dem ersten Preis wurde das Ensemble Arava aus Hannover ausgezeichnet, dem HfK-Alumna Nora Matthies (Barockcello) angehört.

Jury-Mitglieder:
Prof. Felix Koch, Mainz
Prof. Michael Schneider, Frankfurt
Dr. Daniel Detambel, Wiesbaden

17.11.2017