Top of page

HfK-Studentinnen eröffnen Ladengeschäft mit Grafikwerkstatt im Bremer citylab

HfK-Studentinnen eröffnen Ladengeschäft mit Grafikwerkstatt im Bremer citylab

Studentische Arbeiten werden im Herzen der Stadt präsentiert und verkauft

Dank einem Wettbewerb wurde aus einer Idee schnell ein eigener Laden: HfK-Studentinnen Hannah Schrage und Sophie Meyerhoff eröffnen mit „just“ ihr Grafikbüro inklusive Ladengeschäft im Zentrum Bremens. Das Konzept dafür haben sie mit ihrer Bachelorarbeit im Studiengang Integriertes Design entwickelt und damit bei einem Wettbewerb des citylabs die Jury überzeugt. Am 5. August eröffnen sie ihren Laden im Lloydhof und können dort das erste halbe Jahr mietfrei ihre Idee verwirklichen: studentische Arbeiten mitten in die Stadt bringen.

Schaufenster und Werkstatt zugleich

„In der Hochschule für Künste entwickeln die Studierenden so viele kreative Projekte und wir möchten sie gerne in der Stadt sichtbar machen“, erklärt Hannah Schrage. Insbesondere für die Bremer Illustrations- und Grafik-Szene soll „just“ eine Präsentationsfläche bieten, zum Beispiel mit den Publikationen der studentischen Initiative „Fresh Prints“ der HfK Bremen.

Doch es werden nicht nur Dinge verkauft: Im Laden sind auch Druckworkshops geplant sowie ein Gestaltungsbüro. „Mit unserer Bachelorarbeit haben wir nach Möglichkeiten gesucht, wie Design-Studierende nach dem Abschluss ihre eigenen Ideen auch im Beruf verwirklichen können“, berichtet Hannah Schrage, „darum freuen wir uns, dass wir durch den Wettbewerb so schnell die Gelegenheit dafür bekommen.“

Die handgefertigten Druckarbeiten können ab dem 5. August bestaunt und erworben werden:

just
im citylab Bremen
Hanseatenhof 9
28195 Bremen

Eröffnung: 5. August 2017, 16 Uhr

www.just-gestaltung.de

Weitere Informationen sind auf der Seite der Wirtschaftsförderung Bremen zu finden.

Bild: just Gestaltung

2.8.2017