Hochschultage 2014

Hochschultage 2014

Hochschule für Künste Bremen öffnet am 8. und 9. Februar erneut alle Türen zu Ateliers, Werkstätten und Studios im Speicher XI / Studierende aller Studiengänge präsentieren Kunst, Design, Musik, Mode und Medien

Willkommen bei den Hochschultagen 2014 der Hochschule für Künste Bremen!

Am 8. und 9. Februar öffnet die Hochschule für Künste Bremen alle Türen zu den Ateliers, Studios und Werkstätten im Speicher XI in der Bremer Überseestadt. Die HfK eröffnet damit auch in diesem Jahr allen Kunstbegeisterten, Design-Interessierten, Musikfreunden und Neugierigen faszinierende Einblicke in das künstlerische, kreative und musikalische Können ihrer Studentinnen und Studenten.

Bei den Hochschultagen 2014 präsentieren Studierende aller Studiengänge der HfK ihre aktuellen Arbeiten und Semesterprojekte. Zu sehen und erleben sind Malerei, Installationen, Zeichnung Illustration, Videokunst, Design, Mode, Digitale Medien und Musik. So steuert der Fachbereich Musik zum umfangreichen Programm der Hochschultage u.a. ein Preisträgerkonzert der Gewinner des Hochschulpreises Musik (Samstag, 8.2.) sowie ein Konzert der HfK-Bigband (So., 9.2.) bei. Designstudierende mit dem Studienschwerpunkt Mode richten eine große Modeperformance mit ihren aktuellen Entwürfen aus (Sa., 8.2.).

Die HfK-Hochschultage markieren in der Vielzahl öffentlicher Veranstaltungen der HfK zweifellos den Höhepunkt im Jahreskalender der HfK. In den letzten Jahren ließen sich jeweils Tausende von Besucherinnen und Besuchern aus Bremen und der gesamten Region vom Blick hinter die Kulissen der Bremer Kunst- und Musikhochschule Bremen begeistern. Für Studieninteressierte bieten die Hochschultage überdies ausführliche Informations- und Beratungsmöglichkeiten über die Studienangebote und das Bewerbungs- und Aufnahmeverfahren an der HfK. Für Kinder wird es während der Hochschultage künstlerische Mitmachangebote (z.B. Trickfilmproduktion, Keramik) geben.

Der Eintritt ist frei!

Öffnungszeiten: Samstag, 8.2., 11 bis 21 Uhr; Sonntag 10.2., 11 bis 20 Uhr

Das Programm

Auftaktkonzert
Freitag 7.Februar 2014
20 Uhr | Unser Lieben Frauen Kirche Bremen
BEETHOVEN
Barockorchester der HfK Bremen
Leitung: Thomas Albert
Eintritt: 10 € | 5 €

Samstag, 8. Februar 2014
Öffnungszeit: 11 bis 21 Uhr

12 Uhr
Werke von Schumann, Schubert u. a.
Zsófia Bódi - Sopran
Viktoria Nebauer - Klavier
Auditorium

13 Uhr

Filme aus der Freien Kunst
Auditorium

14 Uhr
Eröffnung der Hochschultage 2014
Vergabe der Hochschulpreise für Kunst, Musik, Design, Digitale Medien;
H.A. Bockmeyer-Reisestipendium 2014
Musikalische Beiträge: Preisträger des Hochschulpreises Musik
Auditorium

14.30 Uhr
Werke von Dowland, Bach, Brouwer u. a.
Lydia Schmidl - Akkordeon
Jorge Paz Verastegui - Gitarre
Gießerei, 1.16.070

16.30 Uhr
Lignani: Chi sa dove è spaeranza
Anthi Diamantopoulou - Sopran
Go Arai - Barockoboe
Alina Rotaru - Cembalo
Gießerei, 1.16.070

17.30 Uhr
Get together des Freundes-und Förderkreises der Hochschule für Künste Bremen
Raum 4.09.06

18.30 Uhr
Werke von Pez und Zeitgenossen
Oboeband ON AIR
Simon Böckenhoff, Friederike Köhncke, Marie-Therese Reith, Luise Manske
Gießerei, 1.16.070

19 Uhr
Konzert der Preisträger - Hochschulpreis Musik 2014
2. Preis:
Ensemble Jazz "Count 8"
Charlène Thomas, Michael Haupt, Jörn Lungwitz, Eike Peter Dittmers, Juian Nicolaus, Philip Andronic
1. Preis:
Ensemble Schlagzeug
Felix Ernst, David Gutfleisch, Gabriele Lattuada, Luis Martin Rodriguez
Auditorium

21.30 Uhr
„Hätt’ ich dich heut’ erwartet …“
Modeperformance
Schuppen Eins, Konsul-Smidt-Straße 20-26
Einlass: 21.15 Uhr
Kartenvorverkauf (Preis 10 Euro/ 5 Euro ermäßigt):
03.Feb/08 Feb. 2014
HfK Dechanatstraße 13-15, jeweils 16 -18 Uhr
HfK Speicher XI 8, jeweils 12-14 Uhr
Restkarten vor der Performance am 8.Feb. ab 21.15 Uhr

Sonntag, 9. Februar 2014
Öffnungszeit: 11 bis 20 Uhr

11.30 Uhr
KALÍS -
Eigenkompositionen und Arrangements
Katrin Rumberg (voc, loops, git)
Lisa Wulff (kb, eb, voc)
Gießerei, 1.16.070

12 Uhr
Werke von Myioshi, Wenjing und Minki
Schlagzeugklasse Olaf Tzschoppe
Auditorium

13 Uhr
Filme aus der Freien Kunst
Auditorium

13.30 Uhr
KALÍS-
Eigenkompositionen und Arrangements
Katrin Rumberg (voc, loops, git)
Lisa Wulff - (kb, eb, voc)
Gießerei, 1.16.070

14 Uhr
Camille Saint-Saëns: Sonate für Cello und Klavier
Clovis Michon - Violoncello
Ira Kim – Klavier
Auditorium

15 Uhr
Big Band der Hochschule für Künste Bremen
Leitung Martin Classen
Auditorium

15.30 Uhr
E. Ysaye: Sonate Nr. 2
Karoline Ott - Violine
Gießerei, 1.16.070

16 Uhr
Neue Konsonanz
Juan Maria Solare - Klavier
Auditorium

17 Uhr
Gecko – Die Spieluhr – For your ears – Mind the gap
Conrad Schwenke Quartett
Conrad Schwenke (p), Simon Wallach (git), Michael Bohn (b), Julian Nicolaus (dr)
Auditorium

18 Uhr
Pierre Sancan: Sonatine
Diane Combee - Oboe
Naoko Marutani - Klavier
Auditorium

19 Uhr
Werke von Menotti und Bartók
Keiko Fujiwara - Klarinette
Vyara Mladenova - Violine
Jin Chung - Klavier
Auditorium

Segment 6, Ebene 3

Typografie, Illustration. Kommunikationsgestaltung

Studienberatung

Allgemeine Studienberatung: Sa 13-15 Uhr, Raum 3.09.030
Integriertes Design: Sa/So 11-13 Uhr und 15 -17 Uhr, Raum Café 3.11
Digitale Medien: Sa/So 11-14 Uhr und 15-19 Uhr, Raum 2.10.040
Freie Kunst: in den jeweiligen Klassen

Familienprogramm

Sa und So 11-17 Uhr
Tellermalerei mit keramischen Farben
Ute Alexandra Fischer, Werkstattleitung Keramik
Raum 1.16.030

Sa und So 11-18 Uhr
„Tiefseetricks – Trickfilmanimation“
Ulrike Isenberg
Raum 2.12.030

Kinderbetreuung
Raum 2.08

Ideenwettbewerb Plakat Hochschultage 2014

Ergebnisse

1. Preis Leon Lothschütz 

hochschltage.png

2. Preis Anna Huhn (Integriertes Design)
3. Preis Geteilt:
Chen Long (Integriertes Design / Master)
Annette Knickmann (Integriertes Design / Master)
Anna Huhn (Integriertes Design)
Julian-Anthony Hespenheide (Digitale Medien / Master)

Lobende Erwähnungen
Shushi Li / Wei Quiang
Filippo Baraccani
Jieun Lee / Jeongdae Kim
Daniel Weigel
Bianka Holschke
Ann-Kathrin Radtke
Marion Kliesch
Julia Appelt
Carola Stock
16zumoin
Nadja Barth

Hstage_35.jpg
Termine
Hochschultage 2014

Hochschule für Künste Bremen, Am Speicher XI 8, Bremen

08. Februar 2014