OH WOW - Meisterschüler 2017

OH WOW - Meisterschülerausstellung 2017

Meisterschülerausstellung der HfK Bremen und Karin Hollweg Preis 2017

Die Eröffnung und die Preisverleihung des Karin Hollweg Preis finden statt am 23. Juni 2017, 19 Uhr.

Ausstellung: 24. Juni bis 22. Oktober 2017

Weserburg | Museum für moderne Kunst
Teerhof 20
28199 Bremen

Kunst, die staunen macht, die erfindungsreich und überraschend neu ist – OH WOW, der Titel der Meisterschüler-ausstellung, hinterfragt mit einem unverkennbar ironischen Unterton Erwartungen und Ansprüche, die bis heute an Kunst herangetragen werden. Originalität, Individualität und Expressivität sind in der Tat noch immer kursierende Kriterien für ein gelungenes Werk, doch die Möglichkeiten und Aufgaben ästhetischer Praxis gehen weit darüber hinaus, ja sie führen diese Vorstellungen bisweilen und zu Recht ad absurdum. Kunst, die sich auf der Höhe internationaler Debatten bewegt, entsteht in einem Geflecht aus Bezugnahmen und Weiterentwicklungen, bedeutet kritische Entgegnung und Verwerfung. Die große Gemeinschaftsausstellung, mit der sich zum Abschluss ihres Studiums 17 Meisterschülerinnen und Meisterschüler des Studiengangs Freie Kunst der Hochschule für Künste Bremen verabschieden, ist dafür beispielhaft – zeigt sie doch die Vielfalt künstlerischer Strategien heute. 

Ein Großteil der ausgestellten Werke wird erstmals öffentlich präsentiert. OH WOW gibt damit einen facettenreichen Einblick in die aktuelle Kunstszene Bremens.

Künstlerinnen und Künstler

Anna Baumgart, Andreas Bernhardt, Jasmin Bojahr, Amina Brotz, Felix Dreesen, Stephan Fritsch, Tanja Hehn, Elise Müller, Myong-Hee Ki, Norman Neumann, Nora Olearius, Daniel Rossi, André Sassenroth, Ina Schoof, Malte Stiehl, Yue Sun und Jónína Mjöll Thormodsdottir.

Karin Hollweg Preis

Im Rahmen der Ausstellungseröffnung wird der Karin Hollweg Preis verliehen. Der mit insgesamt 15.000 Euro dotierte Preis gehört zu den höchst dotierten Kunstförderpreisen an deutschen Kunsthochschulen. Möglich wird er dank der großzügigen Unterstützung der Karin- und Uwe-Hollweg-Stiftung. Die Hälfte des Preisgeldes ist für eine institutionelle Einzelausstellung in Bremen reserviert. Mit dem Meisterschüler-Studium eröffnet die Hochschule herausragenden Absolventinnen und Absolventen nach bestandenem Diplom die Möglichkeit, ihre persönlichen Positionen in zwei weiteren Semestern zu vertiefen und den eigenen künstlerischen Weg weiter auszuloten.

Katalog

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog in Form eines Ordners mit 16 sorgsam gestalteten Einzelheften. Jedes Heft enthält einen einführenden Text und Abbildungen der ausgestellten Werke. Der Katalog erscheint am 3. August und kann an der Museumskasse für 15 Euro erworben werden. Konzeption und Umsetzung: studio lindhorst-emme

Meisterschüler-Studium

Mit dem Meisterschüler-Studium eröffnet die Hochschule für Künste Bremen herausragenden Absolventinnen und Absolventen nach bestandenem Diplom im Studiengang Freie Kunst die Möglichkeit, ihre persönlichen Positionen in zwei weiteren Semestern zu vertiefen und den eigenen künstlerischen Weg intensiv auszuloten. Einen Höhepunkt bildet traditionell die gemeinsame Abschlussausstellung mit der Verleihung des Karin Hollweg Preises (früher Kunstpreis des Freundeskreises der HfK), dotiert mit insgesamt 15.000 Euro und damit einer der wichtigsten Förderpreise an deutschen Kunsthochschulen. Die Hälfte des Preisgeldes ist für eine institutionelle Einzelausstellung in Bremen reserviert.

Ausgezeichnet wurden bereits das dilettantin produktionsbüro (Anneli Käsmayr und Jenny Kropp zusammen mit Claudia Heidorn, Anna Jandt und Alberta Niemann) (2007), Verena Johanna Müller (2008), Christian Haake (2009), Nicolai Schorr (2010), Noriko Yamamoto (2011), Janis E. Müller (2012), Franziska Keller (2013), Z. Schmidt (2014), Tobias Heine (2015), Claudia Piepenbrock (2016).

Termine:

  • Kuratorenführung: Donnerstag, 29. Juni, 18 Uhr. 3,- zzgl. Eintritt
  • Konzert: Donnerstag, 29. Juni, 19 Uhr. Eintritt frei RAW 02. y 0,75 Displacement by Hannes Middelberg. Ein Release Abend von Research and Waves und ZCKR Records. RAW ist eine Reihe von Schallplatten Releases, die als kollaborative Plattform zwischen zeitgenössischer Kunst und Independent Music agiert und ihren Fokus auf die konzeptuelle und experimentelle Verwendung von Klang richtet.
  • Katalog-Release und Künstlergespräch: Donnerstag, 3. August 2017, 19 Uhr. Eintritt frei Weitere Termine werden in Kürze bekannt gegeben.

Eine Kooperation der Weserburg | Museum für moderne Kunst mit der Hochschule für Künste Bremen

Partner_OH WOW.jpg

Weitere Informationen: http://weserburg.de

Foto: (c) Weserburg

Plakat_A1_Ansicht-Low.jpg
Termine
OH WOW - Meisterschüler 2017

Weserburg | Museum für moderne Kunst, Teerhof 20

23. Juni 2017