Top of page

Studierende der HfK Bremen erhalten Videokunst-Förderpreis

Studierende der HfK Bremen erhalten
Videokunst-Förderpreis

Das Filmbüro Bremen vergibt den Videokunst-Förderpreis unter anderem an den Studenten und die ehemalige Studentin der HfK Bremen Hassan Sheidaei und Farzia Fallah. Bild rechts: Hassan Sheidaei / Farzia Fallah, Das Vergessen, 2017 (Videostill)

Der Videokunst-Förderpreis des Filmbüros Bremen hat die Besonderheit, dass damit keine bereits existierenden Arbeiten prämiert werden, sondern vielversprechende Konzepte, die mit Hilfe des Preisgeldes realisiert werden und in Bremen ihre Premiere feiern. Die Weserburg präsentiert in diesem Jahr die Preisträger Kenji Ouellet (1. Preis) und das Künstlerpaar Hassan Sheidaei & Farzia Fallah (2. Preis):

24. Videokunst-Förderpreis
Ausstellung mit den Werken der Preisträger Kenji Ouellet und Hassan Sheidaei & Farzia Fallah
04. März – 21. Mai 2017
Eröffnung: Freitag, 03. März 2017 um 19 Uhr
Eintritt frei

Die Auszeichnung ist mit 5000 Euro für den ersten und 1500 Euro für den zweiten Preis dotiert. Neben den beiden neuen, erstmals öffentlich zu sehenden
Videoprojektionen erweitern die Künstler die Ausstellung um mehrere Arbeiten aus unterschiedlichen Phasen ihres Schaffens. Weitere Informationen zur Ausstellung sind auf der Webseite der Weserburg zu finden.

Hassan Sheidaei und Farzia Fallah, beide in Teheran geboren, leben und arbeiten seit vielen Jahren in Bremen, wo sie zusammen, aber auch unabhängig voneinander Arbeiten und Projekte entwickeln. Farzia Fallah studierte von 2007 bis 2014 Komposition bei Prof. Younghi Pagh-Paan und Prof. Jörg Birkenkötter an der HfK Bremen, Hassan Sheidaei ist seit 2012 Student der Freien Kunst bei Prof. Ingo Vetter, Prof. Markus Löffler und Prof. Andree Korpys an der HfK Bremen.

Die Preisträger wurden von von einer Jury ausgewählt. Die Jurymitglieder sind:
Frieder Nake (Informatiker und Künstler, Bremen), Ulrike Pfeiffer (Filmemacherin und Fotografin, Hamburg) und Ivo Wessel (Informatiker und Sammler, Berlin)

Die Preisträger und die Preisträgerin Kenji Ouellet, Farzia Fallah, Hassan Sheidaei:

Preisträger Kenji Ouellet, Farzia Fallah, Hassan Sheidaei