Top of page

Musikkindergarten Amadeo

Erste Schritte auf dem Weg zu einem dualen System von Studium und Berufstätigkeit

Im Jahr 2009 haben die Hochschule für Künste Bremen und die Kindertagesstätte St.-Johann gemeinsam den ersten bundesdeutschen Musikprofilkindergarten gegründet, der institutionell an eine Musikhochschule angebunden ist. Er befindet sich im Schnoor in unmittelbarer Nähe zum Standort des Fachbereichs Musik der HfK und bietet räumlich wie strukturell hervorragende Möglichkeiten eines berufsnahen Studiums von Anfang an.

Insbesondere den Studierenden der Elementaren Musikpädagogik, dank der engen Verzahnung der Studienrichtungen aber auch allen anderen Studierenden der Künstlerisch-Pädagogischen Ausbildungen an der HfK eröffnet sich hierdurch ein praxisnahes und bundesweit bislang einmaliges Arbeitsumfeld sowohl bereits während ihres Studiums selbst als auch im Sinne einer Berufseinstiegsqualifikation im Anschluss daran.

Folgende Angebote ermöglichen sowohl den Bachelor- als auch Masterstudierenden ein umfassendes Studienangebot:

  • Alle 60 Kitakinder werden wöchentlich in Kursen des Elementaren Musizierens unterrichtet. Diese werden von EMP-Absolventinnen, Dozentinnen und EMP-Studierenden der HfK geleitet und betreut.
  • Mehrfach pro Semester findet ein Kitakonzert für die Kinder und Erzieherinnen statt, das jeweils von kleinen Ensembles mit Musikstudierenden aller Studienrichtungen gestaltet wird und der künstlerisch-praktischen Vorstellung unterschiedlicher Instrumente dient. Die Vorbereitung und Betreuung dieser Veranstaltungen findet im Rahmen des Faches „Konzertpädagogik“ statt, kann aber auch von Masterstudierenden der EMP als eigenständiges Projekt weiterentwickelt und betreut werden.
  • Seit September 2010 bietet die Hochschule für Künste eine intensive Weiterbildung „Elementare musikalische Bildung in der Kindertagesstätte“ an. Die teilnehmenden Erzieherinnen aus Bremen und Niedersachsen erhalten ein intensives Fortbildungsprogramm, um ihren allgemeinen Arbeitsalltag mit den Kindern in der Kita qualitativ und quantitativ besser zu musikalisieren. Diese Weiterbildungskurse werden von EMP-Dozentinnen der HfK verantwortlich geleitet, bieten aber den Masterstudierenden ein praxisnahes Hospitations- und Betätigungsfeld, um sich auf dem weiten Sektor der musikpädagogischen Fort- und Weiterbildung bereits studienbegleitend bestmöglich zu qualifizieren.
Ansprechpartnerin