Top of page

Studiengänge Digitale Medien

Studiengänge Digitale Medien

Die Bachelor- und Master-Studiengänge Digitale Medien sind ein gemeinsames Angebot der Hochschule für Künste Bremen und der Universität Bremen. Die Studienrichtungen Mediengestaltung, an der HfK Bremen, und die Studienrichtung Medieninformatik, an der Universität Bremen, verorten sich so im Spannungsfeld von Gestaltung, Theorie und Neuen Technologien.

Das Ziel des künstlerisch-wissenschaftlichen Studienprogramms an der HfK Bremen ist die Ausbildung von Gestalterinnen und Gestaltern, die sowohl einen experimentell-künstlerischen als auch einen funktionsorientiert-angewandten Umgang mit neuen Technologien pflegen, über diese Technologien und ihre Wirkungszusammenhänge reflektieren können und es verstehen, sich mit und durch eben diese gestalterisch zu artikulieren. Neben den kommunikativen Möglichkeiten und dem Ausdruck neuer Technologien werden auch ihre kulturellen, sozialen, historischen und ethischen Bedingungen in die Studienprojekte einbezogen. In dieser Umgebung wachsen verantwortungsbewusste Gestalterinnen und Gestalter heran, die an den Aussichten unserer technologischen Zukunft mitwirken werden.

DennisSiegel_Hochschultage2011_0417_2560.jpgDennisSiegel_Hochschultage2011_0391_2560.jpg

Im Mittelpunkt des Studiums steht ein interdisziplinäres Arbeiten, welches die gestalterischen Kompetenzen, technologischen Fertigkeiten, aber auch die Fähigkeit zu wissenschaftlich-methodischem Arbeiten fördert. Die Studierenden werden so bestens auf eine interdisziplinäre Tätigkeit nach dem Studium, in Tätigkeitsfeldern wie Interaction Design, Interface Design, Information Design und Generative Gestaltung oder Medienkunst, vorbereitet.

Die Studierenden des Bachelor-Studiengangs an der HfK Bremen erlangen nach erfolgreichem Studium den Abschluss „Bachelor of Arts“. Neben den zentralen Semester-Projekten können die Bachelor-Studentinnen und -Studenten aus einer Vielzahl von begleitenden Kursen wählen. Für eine individuelle gestalterische Entwicklung und auch Orientierung in dem gestalterisch wie technologisch anspruchsvollen und mit individuellen Freiheiten konzipierten Studium, wird durch ein persönliches Mentoring-System gesorgt, in dem jeder Lehrende ein kleine Gruppe von Studierenden durch das gesamte Studium begleitet.

Der englischsprachige und internationale Master-Studiengang wird mit dem „Master of Arts“ abgeschlossen. In der Master-Thesis, der Projektarbeit und den begleitenden Kursen vertiefen die Studierenden Forschungs- oder Arbeitsfelder der Digitalen Medien. Als gemeinsame Studiengänge von Universität Bremen und HfK Bremen haben der Bachelor- und der Master-Studiengang Digitale Medien eine klar künstlerisch-wissenschaftliche Ausrichtung.

Der Studiengang bietet folgende Lehrgebiete an:

  • AV-Medien
  • Elektroakustische Komposition
  • Grundlagen Gestaltung Digitaler Medien 
  • Interaction Desig
  • Interaktion und Raum
  • Interface Design  
  • Intermediales Gestalten
  • Kultur- und Mediengeschichte/-theorie
  • Sound Studies
  • Stilles Bild
  • Temporäre Architektur
  • Angebote aus der Medieninformatik (Universität)

Bachelor-Studiengang (6 Semester)
gemeinsamer Studiengang der Hochschule für Künste Bremen und der Universität Bremen
Bewerbung zum Wintersemester möglich

Master-Studiengang (4 Semester, englischsprachig)
Gemeinsamer Studiengang der Hochschule für Künste Bremen und der Universität Bremen
Bewerbung zum Wintersemester möglich

Mehr Informationen unter: http://www.digitalmedia-bremen.de/

Weitere Informationen

Studienangebote Bachelor Digitale Medien

Studienangebote Master Digitale Medien

Bewerbung Digitale Medien

Termine
Beginn des Wintersemesters

01. Oktober 2018

Beginn der Lehrveranstaltungen

08. Oktober 2018

Semesterunterbrechung

21. Dezember 2018 - 04. Januar 2019

Ende des Lehrveranstaltungen

08. Februar 2019

Ende des Wintersemesters

31. März 2019

Beginn des Sommersemesters

01. April 2019

Beginn der Lehrveranstaltungen

08. April 2019

Ende der Lehrveranstaltungen

12. Juli 2019

Ende des Sommersemesters

30. September 2019