Top of page

Hochschul- und Studiengangswechsel

Bewerbung zum Studium im höheren Fachsemester / Hochschulwechsel / Studiengangswechsel

Hochschulwechsler sind Studierende, die an einer anderen Hochschule im gleichen oder fachverwandten Studiengang bereits immatrikuliert waren oder sind oder die aufgrund anrechenbarer Studien- oder Prüfungsleistungen oder Studienzeiten eines anderen Studiengangs in ein höheres als das erste Semester eingestuft werden.

Studiengangswechsler sind Studierende, die an der Hochschule für Künste bereits immatrikuliert sind und innerhalb der Hochschule den Studiengang wechseln möchten.

Hochschulwechsler / Studiengangswechsler können sowohl zum jeweiligen Sommersemester (bis zum 15. Januar) als auch zum Wintersemester (bis zum 31. Mai) einen Wechsel an die HfK Bremen beantragen.

Die Zulassungszahlen für Studienplätze in einem höheren Fachsemester / Hochschulwechsel / Studiengangswechsel werden jedes Semester berechnet. Stehen in den jeweiligen Studiengängen Studienplätze für Studierende in einem höheren Fachsemester zur Verfügung, können sich Bewerberinnen und Bewerber über unser Bewerbungsportal ARTIST bewerben.

Aktuelle online-Bewerbungsfristen
01.12.2017 – 15.01.2018 für das Sommersemester 2018     01.05.2018 - 31.05.2018 für das Wintersemester 18/19               01.12.2018 – 15.01.2019 für das Sommersemester 2019

Die Bewerbung erfolgt Online über unser Bewerbungsportal ARTIST  https://application.hfk-bremen.de

Die Zulassung erfolgt auf Grundlage eingereichter künstlerischer bzw. gestalterischer Arbeiten, einem persönlichen Gespräch mit der Aufnahmeprüfungskommission und der Anerkennung bisheriger Studien- oder Prüfungsleistungen. Die Einladung zum Gespräch mit der Aufnahmeprüfungskommission erfolgt per E-Mail.

Informationen für ausländische Bewerber

Bitte beachten Sie, dass der Nachweis der deutschen Sprachkenntnisse eine obligatorische Immatrikulationsvoraussetzung ist. Ausländische Bewerberinnen und Bewerber für ein Studium an der Hochschule für Künste müssen nachweisen, dass sie gute Kenntnisse der deutschen Sprache in der mündlichen und schriftlichen Kommunikation haben.