Top of page

Studiengänge Integriertes Design

Studiengänge Integriertes Design

Als eine der ersten Hochschulen hat die HfK Bremen zum Wintersemester 2000 das Studienmodell „Integriertes
Design“ eingeführt und seitdem erfolgreich entwickelt. Das Studium ist in seiner Breite in Deutschland nach wie vor einzigartig.

Das Studienangebot stellt kreatives und interdisziplinäres Arbeiten in den Vordergrund und trennt nicht mehr nach den herkömmlichen Disziplinen der Gestaltung. Damit antwortet der Studiengang auf die heutigen Herausforderungen des Designberufs, der sich stark gewandelt hat und so viele Aufgabenfelder und Profile kennt wie nie zuvor.

Das Integrierte Design verfolgt methodisch eine bewusste Öffnung, die verschiedenste Denk- und Handlungsweisen
des Designs zu verbinden sucht. Denn der heutige Designbegriff erfordert nicht nur ein Denken nach fachlichen oder technologischen Kompetenzen, sondern auch nach übergreifenden Fragestellungen und gesellschaftlicher Verantwortung. Das
Designstudium an der Hochschule für Künste qualifiziert hierfür, indem es einerseits breit angelegte Grundlagenkompetenzen vermittelt und andererseits zu individueller Schwerpunktbildung und Handlungsfähigkeit in späterer beruflicher Praxis – sei es in Führungspositionen in Unternehmen oder Agenturen oder selbstständig – beiträgt.

Das Studium ist in aufeinander aufbauende Module gegliedert, die systematisch die zentralen Aspekte des Designs ansprechen. Über diese vorgegebenen Bausteine lernen die Studierenden alle relevanten Fragestellungen des Designprozesses zu bearbeiten. Sie erhalten zunächst gemeinsame Einführungen in die Werkstätten und ihre Materialien bzw. Technologien. Anschließend kann innerhalb eines abgestimmten Angebots zwischen den folgenden Lehrgebieten frei kombiniert werden:

  • Grundlagen der Gestaltung
  • Kommunikationsgestaltung/Corporate Design
  • Interaction Design
  • Typografie
  • Illustration
  • Zeichnen
  • Stilles Bild - analog und digital
  • Bewegtes Bild
  • Interface Design
  • Produktdesign/CAD
  • 3-D-Design/Produkte und Systeme
  • Konstruktive Geometrie
  • Temporäre Architektur
  • Modedarstellung
  • Modedesign/Experimenteller Entwurf
  • Modellentwurf, Schnittkonstruktion, CAD
  • Modedesign/Unikate und Programme

Begleitend zu diesen anwendungsbezogenen  Bereichen studieren alle Design-Studentinnen und -Studenten gemeinsam in wissenschaftlichen Seminaren zur Theorie und Geschichte des Designs sowie im Lehrangebot zur beruflichen Professionalisierung.

Das Studium umfasst verschiedenste Lehr- und Präsentationsformen (Entwurfs-Projekte in- und außerhalb der Hochschule, kreative Übungen und Workshops, wissenschaftliche Seminare und Vorlesungen, Ausstellungen bzw. Veranstaltungen für die breite Öffentlichkeit, freie Arbeiten, Auftragssituationen, Exkursionen u. a.), dabei finden künstlerisch-intuitive Methoden und Vorgehensweisen ebenso Anwendung wie planerische, methodische und systematische.

Eine weitere Besonderheit des Designstudiums an der Hochschule für Künste liegt in der Mitgestaltung der Lehre durch die Studierenden: Sie engagieren sich im Rahmen des Curriculums in Arbeitsgemeinschaften, um Projekte zu organisieren, sie initiieren eigene Veranstaltungen und laden zu Vortragsreihen mit international renommierten Gästen ein.

Für mögliche Auslandsaufenthalte und Praktika im In- und Ausland verfügt die Hochschule für Künste über bewährte Kontakte zu internationalen Partnerhochschulen und Designern.

Bewerbung

Alle wichtigen Infos zur Bewerbung, Termine und Fristen finden Sie unter Bewerbung

Weiterführende Informationen

Studienangebote Bachelor Integriertes Design

Studienangebote Master Integriertes Design

Termine
Ende des Sommersemesters

30. September 2016

Beginn des Wintersemesters

01. Oktober 2016

Beginn der Lehrveranstaltungen

10. Oktober 2016

Semesterunterbrechung

23. Dezember 2016 - 06. Januar 2017

Ende der Lehrveranstaltungen

10. Februar 2017

Ende des Wintersemesters

31. März 2017

Beginn des Sommersemesters

01. April 2017

Beginn der Lehrveranstaltungen

03. April 2017

Ende der Lehrveranstaltungen

07. Juli 2017

Ende des Sommersemester

30. September 2017

Ansprechpartner
Imke Bahr
+49 (0) 421 95 95 12 01