Top of page

TutorInnen-Programm

TutorInnen-Programm

Mit dem Programm Pilot Fish unterstützt das International Office zu Beginn jedes Semesters die Gruppe der internationalen Gaststudierenden beim Start in das Studium an der Hochschule für Künste Bremen (HfK).

Die Gaststudierenden studieren für eine relativ kurze Zeit, d.h. für ein oder maximal zwei Semester an der HfK. Sie kommen aus verschiedenen europäischen und außereuropäischen Ländern. Das bedeutet, dass viele Dinge für sie fremd sind: Neues Land, neue Stadt, andere Hochschule, andere Strukturen, andere Sprache. Wie schnell findet man sich zurecht? Und wie geht man vor, um diese Herausforderungen gut zu bewältigen?

Als Tutorin oder Tutor unterstützen Vollzeitstudierende die Neuen als Begleiter_in einige Wochen vor Ankunft in Bremen und in den ersten Wochen des Aufenthaltes.
Die Unterstützungsangebote umfassen ein erstes virtuelles Kennenlernen vor Ankunft und darauf folgend die Orientierung und organisatorische Unterstützung am Hochschulort Bremen. Hilfe bei der Kurswahl und gemeinsame Unternehmungen sind ebenfalls Teile des Pilot Fish-Programms.

Beide Seiten sollen von diesem Programm profitieren.

  • Als Tutor oder Tutorin können Sie internationale Kontakte knüpfen.
  • Sie verbessern Ihre Fremdsprachenkenntnisse und
  • erweitern Ihre eigene interkulturelle Kompetenz.

Bei Interesse und Freude am Austausch mit Menschen aus anderen Kulturen, lesen Sie weitere Informationen zum Ablauf von Pilot Fish in folgendem PDF:

Ansprechpartnerin:

Birgit Harte, M.A.
Leitung International Office