Hörprobe | Deutschlandradio

Hörprobe | Deutschlandradio

31.1.2017 -- 20 Uhr // Konzert mit Studierenden der Hochschule für Künste Bremen. Live aus dem Konzertsaal. Moderation: Petra Rieß

Am 31. Januar 2017 sendet Deutschlandradio Kultur im Rahmen der Reihe "Hörprobe" ab 20 Uhr live aus der Hochschule für Künste Bremen. Studierende der Hochschule spielen Werke verschiedener Epochen in unterschiedlichsten Besetzungen.

Die 1996 gestartete Radiokonzertreihe "Hörprobe" gibt einen Einblick in die aktuelle Arbeit der deutschen Musikhochschulen. Sie macht neugierig auf das, was vielleicht schon morgen oder übermorgen auf den großen Konzertbühnen zu hören sein wird. Für die jungen Musikerinnen und Musiker ist die Live-Situation eine besondere künstlerische Herausforderung.

Programm

Georg Philipp Telemann - Pariser Quartett Nr. 6 e-Moll
Felipe Egaña - Traverso
Oksana Vasilkova -Barockvioline
Anna Sophie Reisener - Barockcello
Tim Veldmann - Cembalo

Claude Debussy - Première Rhapsodie für Klarinette und Klavier
Yongjin Shin - Klarinette
Urara Kobayashi - Klavier

Franz Lehár - "Einer wird kommen“
Johann Strauß - „Heia in den Bergen“

Svenja Schicktanz - Sopran
Ulrich Sprenger - Klavier

Seungwan Baek - Staub
Artem Yasynskyy - Klavier
ensembleANM
Leitung: René Gulikers

Jozéf Hofmann - Kaleidoskop
Artem Yasynskyy - Klavier

Ludwig van Beethoven - Violinsonate A-Dur op. 12/2
Eliane Menzel - Violine
Liga Skride - Klavier

Horace Silver - Opus the Funk
Daniel Catalán Dávila - Vibraphon
Philip Andronic - Vibraphon

Paul Lansky - Threads
Schlagzeug-Ensemble
Moritz Koch, Lukas Kuhn, Corey Rae, Sol Yun

Der Eintritt ist frei.

Das Konzert wird live im Radio übertragen.
Die Frenquenzen von Deutschlandradio Kultur finden Sie hier LINK

Termine
Hörprobe | Deutschlandradio

Konzertsaal der HfK Bremen, Dechanatstr. 13-15, Bremen

31. Januar 2017, 20:00