Musik um 6: Ave Maris Stella

Musik um 6: Ave Maris Stella

03.04.2018 // Konzert mit dem Ensemble GlossArte um 18:00 Uhr im Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4-5, Bremen.

Ave Maris Stella - Meerstern sei gegrüßt
»Stella Maris« - »Stern des Meeres« ist eine Anrufung an Maria, die in zahllosen Gebeten, Hymnen und Litaneien der römisch-katholischen Kirche zu finden ist.
Maria wird durch den Polarstern symbolisiert, der den in Seenot geratenen Seeleuten den Weg weist. Während sich im Zuge der Reformation die lutherischen Kirchen von der Marienverehrung abwandten, versuchte die katholische Kirche als gegenreformatorische Maßnahme die Marienverehrung zu stärken. Aus diesem Bestreben heraus wurde auch viel marianische Musik verfasst und verbreitet. Orlando di Lasso, der vielleicht bedeutendste Musiker seiner Zeit, arbeitete am Münchner Hof und verfasste zahlreiche Werke, die Maria, die Schutzheilige Bayerns, preisen.

Ein großer Teil des Programms stammt aus der Musiksammlung »Parnassus musicus Ferdinandaeus« (Venedig 1615), die dem österreichischen Erzherzog Ferdinand gewidmet wurde. Neben Vertonungen von Stellen aus dem »Hohelied der Liebe«, Bußpsalmen etc. finden sich auch viele Stücke, die an Maria gerichtet sind. Das »Ave Maris Stella«-Motiv ist allerdings nicht auf die katholische Gegenreformation beschränkt, sondern zieht sich durch die gesamte geistliche Musik bis heute.

Enrico Busia - Tenor
Martin Bolterauer - Zink
María Carrasco Gil - Violine
Juan González Martínez - Posaune
Lea Suter - Orgel

GlossArte wurde 2017 von María Carrasco Gil, Juan González Martínez, Martin Bolterauer und Lea Suter gegründet. Die jungen enthusiastischen Musiker spielen auf historischen Instrumenten und haben sich zum Ziel gesetzt, Musik der Rennaissance und der Barockzeit in all ihren Affekten, rhetorischen Gesten und poetischem Ausdruck zu spielen. Die Programme von GlossArte sind mit verschiedenen Stücken à solo, à due und à tre gestaltet und bringen die Vielfalt verschiedener Farben des ganzen Ensembles und jedes einzelnen Instrumentes zum Ausdruck. Für dieses Programm arbeitet GlossArte mit dem Tenor Enrico Busia zusammen. Die geistlichen Texte der Vokalmusik mit ihrem moralischen Gehalt werden von den Instrumentalisten in ihrem Affekt unterstütz und untermalen damit den Sologesang.

E8.jpg

#sternstunden2018
hausderwissenschaft.de

Der Eintritt ist frei.

Termine
Musik um 6: Ave Maris Stella

Haus der Wissenschaft, Sandstr. 4-5, Bremen

03. April 2018, 18:00