Top of page

Musik erfolgreich vermittelt

Musik erfolgreich vermittelt

Berufsmusiker schließen erste Weiterbildung zur kulturellen Bildung an der Hochschule für Künste Bremen ab / zweiter Durchgang startet im Oktober

Raus aus dem Orchester und rein in die Klasse – für Ulrike Rüben, Cellistin bei der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen, eine Selbstverständlichkeit. Seit Jahren geht sie mit ihrem Instrument in Bremer Schulen: „Ein riesen Spaß, weil die Kinder so viel zurückgeben“, sagt sie darüber. Ihr Interesse an Lehrgängen und Weiterentwicklung in der kulturellen Bildung führte die Bremerin im Herbst letzten Jahres zu einer berufsbegleitenden Weiterbildung für Berufsmusikerinnen und -musiker an der Hochschule für Künste Bremen.

Erster Zertifikatslehrgang „Musik erleben. Musik vermitteln“

Die Orchestermusikerin ist eine von insgesamt 24 Absolventinnen und Absolventen, die gerade den neuen HfK-Zertifikatslehrgang „Musik erleben. Musik vermitteln“ abgeschlossen hat. Zielgruppe dieser berufsbegleitenden Weiterbildung sind Musikerinnen und Musiker aus Orchestern, Sängerinnen und Sänger, Dirigentinnen und Dirigenten, Komponistinnen und Komponisten, Kirchenmusiker und Freischaffende – kurzum Künstlerinnen und Künstler, die keine pädagogische Ausbildung haben und in ihrem beruflichen Alltag mit der Vermittlung von Musik in Berührung kommen.

Zertifikatslehrgang_Musik erleben.Musik vermitteln (c) HfK Bremen.jpg

Bedarf an qualifizierten Fachkräften wächst

Bei der feierlichen Übergabe der Abschlusszertifikate lobte Prof. Dr. Herbert Grüner, Rektor der Hochschule für Künste Bremen, das Engagement der Künstlerinnen und Künstler:

„Der Bedarf an kultureller Bildung und damit an Fachkräften, die Musik in verschiedenen Institutionen und für Musikinteressierte unterschiedlichen Alters sowie Lebensformen vermitteln, ist enorm. Die HfK Bremen leistet mit ihrem Bildungsangebot einen Beitrag, diesen zunehmenden Bedarf zu decken. Daher freue ich mich sehr, dass diese in Deutschland bisher einzigartige und sehr erfolgreiche Weiterbildung von Berufsmusikerinnen und -musikern zur weiteren Professionalisierung in diesem Bereich an der Hochschule für Künste Bremen umgesetzt werden konnte. Ich danke den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Instituts für Musikalische Bildung in der Kindheit, allen voran Frau Prof. Dr. Barbara Stiller, für ihren Einsatz bei Konzeption und Durchführung des Programms und gratuliere allen Teilnehmenden zu ihrem Studienerfolg.“

Entwicklungen anstoßen –
Forschungsprojekt zur kulturellen Bildung

Das Weiterbildungsprogramm „Musik erleben. Musik vermitteln“ ist Teil zweier vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Forschungsprojekte zur Entwicklung innovativer Studien- und Weiterbildungsangebote an künstlerischen Hochschulen im Bereich der Musikpädagogik und Kulturvermittlung. „Unser Ziel ist es, die strukturelle Entwicklung von Forschung und Lehre im Bereich musikalischer Bildung und Musikvermittlung überregional anzustoßen“, erklärt Prof. Dr. Barbara Stiller, Projektverantwortliche und Leiterin des Instituts für musikalische Bildung in der Kindheit (ImBiK). „Den Musikerinnen und Musikern möchten wir in den Workshops einen Anstoß geben, mit ihren individuellen künstlerischen Fähigkeiten in dem jeweiligen beruflichen Umfeld zu arbeiten und sie unterstützen, die immer vielfältiger werdenden Aufgaben ihres Berufes zu meistern.“

Eine Spielzeit lang haben die Teilnehmenden aus unterschiedlichsten Regionen Deutschlands in monatlichen Workshops und Praxisphasen Arbeitsfelder der Musikvermittlung und Konzertpädagogik erarbeitet – vom Bau und dem Einsatz unkonventioneller Instrumente über Improvisationsorchester bis hin zu außerordentlich engagierten Diskussionen über konzertpädagogische Konzeptionen im nationalen und internationalen Kontext.

Am 8. Oktober 2016 starten 25 neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den zweiten Durchgang des Weiterbildungsangebots.

„Musik erleben. Musik vermitteln“ wird in Kooperation mit den Bremer Philharmonikern durchgeführt und gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).

Weitere Informationen unter:
imbik.hfk-bremen.de/hfk_imbik/musik-erleben-musik-vermitteln

Foto: Erste Absolventengruppe des Zertifikatslehrgangs "Musik erleben. Musik vermitteln". © HfK Bremen