Promovieren in Kunst, Musik und Design

Promovieren in Kunst, Musik und Design

Wie kann ein Promotions- oder PhD-Projekt in Kunst, Musik oder Gestaltung aussehen? Welche Schwierigkeiten stellen sich dabei für die Forschenden und die Betreuenden? Welche neuen Möglichkeiten eröffnen sich? Wie reflektieren solche Projekte das Verhältnis von Künsten und Wissenschaften?

Zu Erfahrungsaustausch und Diskussion haben wir Promovierende und Betreuende eingeladen, diesen Fragen nachzugehen und freuen uns über weitere, die sich uns noch nicht gestellt haben.

Programm

10:15 Begrüssung, Einführung
10:30 Praxis und Konzepte I
Kerstin Abraham (Professorin für Freie Kunst, Muthesius Kunsthochschule Kiel)
Reinhard Flender  (Professor für Musikwissenschaft, HfMT Hamburg)

11:45 Projektvorstellungen I
Luc Döbereiner (Dr. art., KU Graz)
Birgit Szepanski (Doktorandin, HFBK Hamburg)

12:45 Pause

13:45 Projektvorstellungen II
Florian Alexander Schmidt (PhD Candidate, RCA London)
Craig Leonard (Doktorand, HfG Offenbach / Halifax)
Luiza Prado und Pedro Oliveira (PhD Candidates, UdK Berlin)

15:30 Praxis und Konzepte II
Andrew Vande Moere (Professor für Architektur und Design, KU Leuven)

16:00 Schaulaufen ohne Publikum? Perspektiven und Probleme künstlerischen Forschens in PhD-Programmen
Karin Bruns (Professorin für Medientheorien, KU Linz)

17:00 Diskussion: Warum promovieren in den Künsten? Und Wozu?
Kathrin Busch (Professorin, UdK Berlin)
Hanne Loreck (Professorin für Kunst- und Kulturwissenschaften, HFBK Hamburg)
Thomas Locher (Professor für Graphic Arts, Kunstakademie Kopenhagen)
Herbert Grüner (Rektor der HfK Bremen)

Verantwortlich: Andrea Sick, Professorin für Kultur- und Medientheorie, Beauftragte für Forschung, und Marie Lottmann, wiss. Mitarbeit Forschungskoordination, HfK Bremen
Kontakt: ,
Mit freundlicher Unterstützung des Fonds für Forschung und Entwicklung

Termine
Tagung

Hochschule für Künste, Speicher XI 8, Auditorium, Bremen

24. April 2014, 10:00