Top of page

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Click here for the English version

Das Corona-Virus hat sich in Europa weiter ausgebreitet und dementsprechend passt auch die Hochschule für Künste Bremen (HfK) ihre vorsorglichen Maßnahmen in Rücksprache mit den zuständigen Behörden an.

Bitte wenden Sie sich bei fachlichen Fragen/Meldungen an die genannten Kontaktstellen, bei darüber hinausgehenden Fragen an .

HfK-Mitglieder werden über aktuelle Entwicklungen über ihr HfK-E-Mail-Postfach informiert. Bitte lesen Sie zusätzlich die Schreiben der Kanzlerin und sorgen Sie dafür, dass Sie über Ihre HfK-E-Mail-Adresse erreichbar sind.

1. Lehrveranstaltungen

  • Aktuell sollen alle Personen dabei unterstützt werden, zuhause bleiben zu können, um Menschenansammlungen an der HfK, aber auch im ÖPNV zu vermeiden.
  • Das Sommersemester findet mit online-Lehre statt.
  • Ab dem 4. Mai kann Präsenzlehre nur in Einzelfällen stattfinden.
  • Der „normale“ Vor-Ort-Hochschulbetrieb an der HfK wird nur in einzelnen Bereichen und sehr eingeschränkt ab dem 4. Mai 2020 wieder aufgenommen.
  • Die Vorlesungsverzeichnisse für beide Fachbereiche sind online. Anmeldungen können vorgenommen werden.
    Bitte beachten Sie die E-Mails der IT vom 16. April 2020 an die Lehrenden und vom 17. April 2020 an die Studierenden für Informationen zur Anmeldung.

2. Hochschulbetrieb

  • Die Hochschule für Künste Bremen nimmt ab dem 4. Mai 2020 den „normalen“ Hochschulbetrieb in einzelnen Bereichen, sehr eingeschränkt und unter Beachtung der geltenden Sicherheitsmaßnahmen sukzessiv wieder auf.
  • HfK Mitglieder, die über den mobilen Arbeitsplatz ihre Arbeitsleistung nicht erbringen können, müssen an ihren Arbeitsplatz an der HfK zurückkehren. HfK-Mitglieder, die ihre Arbeitsleistung ohne gravierende Einschränkungen über den mobilen Arbeitsplatz erbringen können, sollen weiterhin auch außerhalb der HfK arbeiten. Ziel ist weiterhin, dass so wenig Personen an der HfK anwesend sind wie möglich. Angehörige von Risikogruppen gem. RKI siehe Punkt 11.
  • Bereits geschlossene Verträge über Lehraufträge behalten ihre Gültigkeit. Die zu erbringenden Leistungen müssen entsprechend nach Wiederaufnahme des „normalen“ Lehrbetriebs nachgeholt werden, oder, soweit möglich, auch in flexibler, experimenteller und digitaler Form durchgeführt werden.
  • Abschlagszahlungen für Lehraufträge sind möglich. Bitte wenden Sie sich an Ihre Ansprechpartnerinnen in den jeweiligen Fachbereichen:
    Fachbereich Kunst und Design:
     Fachbereich Musik:
  • Studentische Hilfskräfte, die den laufenden Betrieb an der Hochschule unterstützen (bspw. im Druckerpool), wenden sich bei Fragen zu ihrer Beschäftigung im Fachbereich Kunst und Design an Frau Imke Bahr: und im Fachbereich Musik an Frau Elke Runkler: .

3. Mitteilungspflichten und Isolation

  • Wenn Sie engen Kontakt mit einer Person hatten, bei der labordiagnostisch bestätigt eine Infizierung mit dem Coronavirus vorliegt, ist es Ihnen untersagt, für den Zeitraum von 14 Tagen Ihre Wohnung ohne ausdrückliche Zustimmung des Gesundheitsamtes zu verlassen. Es ist Ihnen ebenfalls untersagt, in dieser Zeit Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Haushalt angehören.
  • Wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland in die Freie Hansestadt Bremen eingereist sind oder einreisen, sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich in Ihre Wohnung zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach Ihrer Einreise dort abzusondern (zu isolieren). Ausnahmen erteilt nur das zuständige Gesundheitsamt. Dies gilt auch, wenn Sie zunächst in ein anderes Bundesland in Deutschland eingereist sind. Ihnen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Haushalt angehören.
  • In den oben genannten Fällen besteht eine Mitteilungspflicht gegenüber dem zuständigen Gesundheitsamt und gegenüber der HfK Bremen. Bitte informieren Sie die lokalen Behöden per E-Mail an und die HfK per E-Mail an
  • Alle Personen, HfK-Angehörige sowie externe Personen, für die die o.g. Bedingungen zutreffen und die einer Isolierungs-Maßnahme unterliegen, dürfen währenddessen auch nicht in der Hochschule für Künste Bremen erscheinen.
  • Mitarbeiter*innen, die aufgrund der Isolierungsmaßnahme nicht in die HfK kommen können, erhalten in dieser Zeit selbstverständlich ihr Gehalt bzw. die Vergütung unverändert weiter. Das Rektorat geht davon aus, dass die arbeitsvertraglichen Aufgaben im Rahmen der Möglichkeiten weiter erfüllt werden.
  • Bei Studierenden, die von dieser Isolierungsmaßnahme betroffen sind, gilt der Zeitraum als Krankschreibung. Bitte informieren Sie Ihr Prüfungsamt, sofern notwendig unter .

4. Prüfungen

Fachbereich Musik

  1. Im Sommersemester 2020 können nur Prüfungen erfolgen, die aus zwingenden Gründen nicht verschoben werden können.
  2. Modulprüfungen werden in das Wintersemester 2020/21 verschoben.
  3. Sollten Sie dringende Gründe haben Ihre Modulprüfung oder Ihr Abschlussprojekt im Sommersemester 2020 abzulegen, wenden Sie sich bitte mit einem entsprechend begründeten Antrag an das Campus-Office Musik. Es erfolgt eine Weiterleitung an den Prüfungsausschuss und dort wird entschieden, ob unter bestimmten Bedingungen eine Prüfung abgelegt werden kann. Die Fristen für die Anmeldung der Prüfungen im Sommersemester 2020 sind einmalig aufgehoben.
  4. Die Anmeldefrist für die Abschlussprojekte des Wintersemesters 2020/21 ist während des Sommersemesters 2020 einmalig aufgehoben. Die Anmeldung ist ab dem 01.05.2020 jederzeit möglich.
  5. Lehrveranstaltungen werden in allen Studiengängen im Sommersemester 2020 zunächst per Online-Unterricht angeboten
  6. Die Anmeldung zu den (Online-)Lehrveranstaltungen erfolgt via ARTIST. Es sind keine Leistungen und Prüfungen konfiguriert.
  7. Rückfragen hierzu beantwortet das Campus-Office Musik nach der Veröffentlichung der vorgenannten Informationen per E-Mail an oder eingeschränkt telefonisch unter 0421/9595-1490.

Fachbereich Kunst und Design

  1. Bei Fragen zu Hausarbeiten wenden Sie sich an Ihre*n betreuende*n Lehrende*n.
  2. Auch im Sommersemester 2020 werden Bachelor-, Master- und Diplomprüfungen im den Studiengängen Digitale Medien, Freie Kunst und Integriertes Design möglich sein.
  3. Für Freie Kunst und Integriertes Design wurde die Anmeldefrist für Bachelor-, Master- und Diplomprüfungen durch den Prüfungsausschuss KuD einmalig für das Sommersemester 2020 aufgehoben. Die Anmeldung hierfür ist ab dem 01.05.2020 jederzeit das ganze Semester über möglich. Für Digitale Medien ist in dem Verfahren ohnehin keine Frist vorgesehen, auch hier ist die Anmeldung jederzeit möglich.
  4. Die begleitenden Pflichtkurse werden in allen Studiengängen auch im Sommersemester 2020 zunächst per Online-Unterricht angeboten und müssen belegt werden.
  5. Detaillierte Informationen zum Ablauf der Prüfungsanmeldung in ARTIST als Download
  6. Rückfragen hierzu beantwortet das Campus-Office KuD aufgrund der derzeitigen Umstände bevorzugt per E-Mail an oder eingeschränkt telefonisch unter 0421/9595-1210 und für den Diplomstudiengang Freie Kunst das Dezernat 1 – Studentische und akademische Angelegenheiten:

5. Studienbewerbungen

Das Online-Portal der HfK für Bewerbungen für das Wintersemester 2020/2021 bleibt geöffnet. Bewerbungen um einen Studienplatz erfolgen im ersten Schritt ausschließlich online.

  1. In den Studiengängen Integriertes Design Bachelor und Master, Digitale Medien Bachelor und Freie Kunst Diplom wird es ausschließlich ein digitales Aufnahmeverfahren geben.
    Weitere Informationen folgen in Kürze und werden auf unserer Webseite veröffentlicht.
  2. In den Studiengängen des Fachbereichs Musik werden die Aufnahmeprüfungen verschoben und finden nicht im Juni 2020 statt. Aufgrund der aktuellen Situation können derzeit keine verbindlichen Informationen zu den Aufnahmeprüfungsterminen für den Fachbereich Musik mitgeteilt werden. Sobald Planungen zur Aufnahmeprüfung festgelegt werden können, finden Sie weitere Informationen auf unserer Webseite

6. Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen, d.h. alle Konzerte, Ausstellungen, Workshops, Vorträge etc. bis einschließlich 10. Juni 2020 sind abgesagt. Dies betrifft sowohl Veranstaltungen, die in den Gebäuden der HfK stattfinden sollen, als auch solche, die in externen/temporären Räumen stattfinden sollen.

7. Zugangsbeschränkungen

  • Ziel ist weiterhin, dass so wenig Personen an der HfK anwesend sind wie möglich.
  • Der Zugang zu den Räumen der HfK bleibt kontrolliert und wird nur nach Anmeldung und Terminvereinbarung gewährt.
  • Raumbuchungen und Zugang zu Büros für Studierende und Lehrende am Standort Dechanatstraße
    Bitte beachten Sie das Schreiben des Rektorats vom 13. Mai 2020 zum genauen Ablauf der Raumbuchungen/ Beantragung des Zugangs.
    Raumbuchungen müssen über folgende Adresse erfolgen
  • Zusätzlich zur Raumbuchung ist ein Formular ausgefüllt vor der Nutzung des Raumes an der Pforte Dechanatstraße abzugeben. Das Formular wird Ihnen von zugesandt.
  • Zugang zu den Übemöglichkeiten erhalten Studierende, die aktuell und in den letzten Wochen keine Übemöglichkeiten hatten und zusätzlich Studierende, die Prüfungen vorbereiten.
  • Die Räume stehen vom 15. Mai bis 10. Juni nur für diesen Übebetrieb oder zur Prüfungsvorbereitung zur Verfügung. Für die Vorbereitung von Prüfungen ist - außer bei Sänger*innen und Bläser*innen - Üben mit Korrepetition, Eins-zu-eins-Unterricht bzw. je nach Raumgröße Einzelunterricht mit Korrepetition möglich.
  • Darüberhinausgehender Eins-zu-eins-Unterricht oder Einzelunterricht ist bis 10. Juni in den Räumen der Dechanatstraße und im Speicher XI weiterhin nicht möglich.
  • Sollten für die Durchführung von Prüfungen besondere Maßnahmen erforderlich sein, wenden Sie sich bitte an Ihr Dekanat. Gemeinsam versuchen wir, Lösungen zu finden.
  • Raumbuchungen und Zugang zu Büros für Studierende und Lehrende am Standort Speicher XI:
    Bitte beachten Sie das Schreiben des Rektorats vom 13. Mai 2020 zum genauen Ablauf der Raumbuchungen/ Beantragung des Zugangs.
    Raumbuchungen müssen über folgende Adresse erfolgen
    Zusätzlich zur Raumbuchung ist ein Formular ausgefüllt vor der Nutzung des Raumes am Empfang Speicher XI abzugeben. Das Formular wird Ihnen von zugesandt.
  • Ab dem 4. Mai 2020 haben die Mitarbeiter*innen der Verwaltung und die Mitglieder der Dekanate wieder uneingeschränkten Zugang zur Dechanatstraße und zum Speicher XI.
  • Um den Aufgaben im Rahmen ihres Wahlamts bzw. im Projekt Radio Angrezi nachkommen zu können, haben die Mitglieder des AStA, des StuRa und des Radio Angrezi ebenfalls ab dem 4. Mai 2020 wieder uneingeschränkten Zugang zur HfK. Dabei sind die Hygieneregeln ebenso wie die Regelungen zur maximalen Anzahl von Personen in einem Raum zu beachten. Für unbedingt erforderliche Präsenz-Sitzungen können auf Anfrage bei Herrn Christian Brill () größere Räume bereitgestellt werden.
  • Um im Ernstfall die Infektionskette nachverfolgen zu können, sind alle Mitarbeiter*innen der Verwaltung, die Mitglieder der Dekanate sowie des AStA, des StuRa und des Radio Angrezi verpflichtet, sich beim Betreten und beim Verlassen der Gebäude der HfK am Empfang zu melden. Es wird nur notiert, ob Ein- und Ausgänge am Vormittag oder Nachmittag erfolgt sind.
  • Trotz Schließung sind die Mitarbeiter*innen der Verwaltung mit Einschränkungen erreichbar. Aufgrund der Einschränkungen kann es zu Verzögerungen in der Bearbeitung Ihrer Anliegen kommen. Melden Sie sich bitte per E-Mail bzw. per Telefon. Weitere Informationen zu aktuellen Kontaktmöglichkeiten im Schreiben der Kanzlerin vom 23.03.2020.

8. Bleiben Sie Zuhause, Wenn / Stay at Home, If /
请您呆在家里,如果 / 집에 있으세요,만약

9. Dienstreisen und Exkursionen

  • Mit Beschluss des Rektorats vom 11.03.2020 werden ab sofort und bis auf Weiteres keine Dienstreisen und keine Exkursionen für Mitarbeiter*innen, Lehrende sowie Studierende genehmigt. Bereits genehmigte Dienstreisen und Exkursionen dürfen ab sofort nicht mehr angetreten werden. In Ausnahmefällen entscheiden der Rektor für die Lehre und die Kanzlerin für den Dienstleistungsbereich. Sofern Sie von einer Dienstreise oder einer privaten Reise zurückkehren, beachten Sie bitte die folgenden Hinweise.

10. Sonderurlaub für Kinderbetreuung & Resturlaub 2019

  • Bitte beachten Sie, dass es hinsichtlich der Gewährung von Sonderurlaub für die Kinderbetreuung zu Anpassungen gekommen ist. Vor der Inanspruchnahme von Sonderurlaub sind Mehrarbeitsstunden einzusetzen. Die behördlich angeordnete Einstellung des Unterrichts- bzw. Betreuungsbetriebs an Schulen und an Kindertagesstätten wird sukzessive gelockert und die Notbetreuung wird ausgeweitet. Die jeweils aktuellen und detaillierten Informationen hierzu veröffentlicht die Senatorin für Kinder und Bildung.
    Wenn Sie aufgrund der Schließung von Schulen und Kindergärten im Zeitraum ab 4. Mai 2020 Sonderurlaub für Kinderbetreuung beantragen müssen, senden Sie das Formular SU Kinderbetreuung per E-Mail an das Dezernat 3 unter .
  • Resturlaub 2019: Ordnungsgemäß können Beschäftigte Erholungsurlaub aus dem vergangenen Kalenderjahr maximal bis zum Ablauf des 30. September des Folgejahres in Anspruch nehmen. Die Übertragungsfrist ist ausnahmsweise aufgrund der aktuellen Situation bis 31. Dezember 2020 verlängert.

11. Krankmeldungen, chronisch Kranke HfK Mitglieder und Risikogruppen

  • HfK Mitglieder mit chronischen Erkrankungen, werden gebeten, eine E-Mail an das Dezernat 3 unter zu senden mit einer kurzen Information zur vorliegenden Erkrankung. Zu Ihrer Sicherheit wird dann gemeinsam bewertet, ob die Arbeitsleistung unter den gegebenen Bedingungen weiter erbracht werden kann. Dies gilt auch für HfK Mitglieder, die mit chronisch kranken Personen in häuslicher Gemeinschaft leben, deren Gesundheit besonders geschützt werden muss.
  • Bitte senden Sie Krankmeldungen an und teilen Sie in diesem Zuge mit, ob Sie unter grippeähnlichen Symptomen leiden (siehe Anlage)
  • Es besteht Ihrerseits eine Mitteilungspflicht gegenüber dem zuständigen Gesundheitsamt und gegenüber der HfK Bremen,
    1. wenn Sie engen Kontakt mit einer Person hatten, bei der labordiagnostisch bestätigt eine Infizierung mit dem Coronavirus vorliegt. In diesem Fall ist es Ihnen untersagt, für den Zeitraum von 14 Tagen Ihre Wohnung ohne ausdrückliche Zustimmung des Gesundheitsamtes zu verlassen. Es ist Ihnen ebenfalls untersagt, in dieser Zeit Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Haushalt angehören.
    2. wenn Sie innerhalb der letzten 14 Tage aus dem Ausland in die Freie Hansestadt Bremen eingereist sind oder einreisen. In diesem Fall sind Sie verpflichtet, sich unverzüglich in Ihre Wohnung zu begeben und sich für einen Zeitraum von 14 Tagen nach Ihrer Einreise dort abzusondern (zu isolieren). Ausnahmen erteilt nur das zuständige Gesundheitsamt. Dies gilt auch, wenn Sie zunächst in ein anderes Bundesland in Deutschland eingereist sind. Ihnen ist es in diesem Zeitraum nicht gestattet, Besuch von Personen zu empfangen, die nicht ihrem Haushalt angehören.
  • Melden Sie sich unter d3corona@hfk-bremen.de
  • Falls Sie einer vom RKI definierten Risikogruppe angehören und besondere Schutzmaßnahmen wünschen, melden Sie sich bitte bei Ihrem Vorgesetzten/ Ihrer Vorgesetzen und im Dezernat 3 unter – falls noch nicht geschehen. Gemeinsam überlegen wir dann, ob Sie mobil arbeiten können oder ob die dienstlichen Gegebenheiten Ihre Präsenz in der HfK (ggf. auch nur an bestimmten Tagen) erfordern und wir besondere Schutzmaßnahmen treffen werden (z.B. Einzelbüro).
  • Mitarbeiter*innen, die aufgrund der Isolierungsmaßnahme nicht in die HfK kommen können, erhalten in dieser Zeit selbstverständlich ihr Gehalt bzw. die Vergütung unverändert weiter. Das Rektorat geht davon aus, dass die arbeitsvertraglichen Aufgaben im Rahmen der Möglichkeiten weiter erfüllt werden.
  • Bei Studierenden, die von dieser Isolierungsmaßnahme betroffen sind, gilt der Zeitraum als Krankschreibung. Bitte informieren Sie Ihr Prüfungsamt, sofern notwendig unter .

12. Hygieneregeln

  • Befolgen Sie die grundlegenden Hygieneregeln, dies umfasst u.a.:
  1. einen Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen einzuhalten,
  2. regelmäßiges, gründliches Händewaschen,
  3. Einhalten der Nies- und Hustetikette,
  4. Zuhause zu bleiben, wenn Sie sich krank fühlen bzw. grippeähnliche Symptome haben.
  • In allen Gebäuden und auf dem gesamten Gelände der HfK Bremen besteht Rauchverbot.
  • Die Zubereitung von Speisen und Getränken in den Räumen der HfK durch Lehrende und Studierende ist nicht gestattet.
  • Hygieneregeln, die für einzelne Bereiche gelten können werden in den betroffenen Bereichen ausgehangen.

13. Hilfsangebote, Unterstützung und weiterführende Informationen

Eine Übersicht über Hilfsangebote und Unterstützung für HfK-Studierende finden Sie hier.

Interne Kontaktstelle der HfK
Bei Fragen/Meldungen rund um das Thema Corona-Virus, wenden Sie sich bitte an . Wenn Sie dringende medizinische Versorgung oder Beratung benötigen, melden Sie sich telefonisch bei Ihrem Hausarzt oder dem ärztlichen Bereitschaftsdienst.

Robert Koch Institut
Das Robert Koch Institut informiert aktuell über internationale Risikogebiete und besonders betroffene Gebiete in Deutschland sowie weiterführende Informationen.

Reise- und Sicherheitshinweise, Reisewarnungen
Das Auswärtige Amt informiert aktuell über Reise- und Sicherheitshinweise sowie Reisewarnungen: HIER.

Hausarzt & Hausärztin
In Deutschland können Sie Ihren Hausarzt/Ihre Hausärztin frei wählen. In Verdachtsfällen kontaktieren Sie Ihren Arzt/Ärztin ausschließlich telefonisch! Sofern notwendig wird ihr Arzt/Ihre Ärztin die weiteren Schritte mit Ihnen abstimmen. In akuten medizinischen Notfällen, wählen Sie die Notrufnummer 112.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Außerhalb der regulären Sprechzeiten können Sie sich an den ärztlichen Bereitschaftsdienst der Freien Hansestadt Bremen wenden:
Telefon 116 117 oder HIER.

FAQ und Informationen zum Infektionsschutz
Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung hat eine Infoseite eingerichtet: HIER.

14. Spenden Sie für Studierende

Aktuell sind viele Herausforderungen zu bewältigen, für einige unserer Studierenden kommt eine akute finanzielle Not hinzu; viele Verdienstmöglichkeiten brechen ihnen aktuell durch die Absage von Konzerten oder den Ausfall von Nebenjobs etc. weg.

Daher weitet die HfK die Möglichkeiten für alle Studierenden in finanziellen Notlagen aus, den HfK-Sozialfonds zu nutzen. Leider darf die HfK diesen Fonds nicht aus Haushaltsmitteln finanzieren.

Große oder kleine Spenden sind herzlich willkommen und können auf folgendes Konto überwiesen werden:

Hochschule für Künste Bremen
Betreff: IA 83212018 / Sozialfonds für Studierende
Konto: DE68 2905 0000 1070 5300 04
Bank: Nord/LB (BRLADE22XXX)

Alle Angaben ohne Gewähr. Vorbehaltlich kurzfristiger Änderung.