Interpretation - Workshop für Streicher

Interpretation - Workshop für Streicher

24. bis 26. Januar 2020 / Tools und Skills aus Schauspiel und Sprache - übersetzt in Instrumentaltechnik für Streicher // im Kammermusiksaal der Hochschule für Künste Bremen.

Zielgruppe

Bachelor– und Master-Studierende mit Hauptfach Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass
aus den Studiengängen KA, KPA, EMP, Lehramt und Alte Musik

Dozentinnen

  • Martina Flatau
    Schauspielerin; Dozentin für „Sprechen“ an der HfK Bremen; Schauspiel und Sprechen an der Stage School in Hamburg; Sprecherziehung an der MAH für Auszubildende der Logopädie
  • Anja Göring
    Dozentin für Violine und Methodik/Fachdidaktik Hohe Streicher an der HfK Bremen; Vorspielerin der 1. Violinen bei den Bremer Philharmonikern

Inhalt

Musik ist Sprache. Sprache ist Musik.
Die Studierenden erhalten im Workshop Werkzeuge und Fähigkeiten, um dieselben Texte sowohl gesprochen als auch in einer streichinstrumentalen Vertonung überzeugend einem Publikum zu vermitteln.
Es werden genügend Texte in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung stehen. Eigene Texte können bei Bedarf mitgebracht werden.
Es besteht die Möglichkeit zur Präsentation der erarbeiteten Interpretationen im Abschlusskonzert am 26.01.2020

Teilnahmegebühren

Der Workshop wird gefördert vom Fond für innovative Lehre der HfK Bremen und ist für HfK-Studierende kostenfrei.

Anmeldung

Per E-Mail bis 10.01.2020
unter

Dates
Interpretation - Workshop für Streicher

Kammermusiksaal der HfK Bremen, Dechanatstr. 13-15

24. January 2020