HfK Bremen bei der Fashion Week Berlin

HFK BREMEN AUFTRITT ZUR FASHION WEEK BERLIN
13. JANUAR 2020

Hochschule für Künste Bremen mit sieben ausgewählten Kollektionen und dem interdisziplinären Orchestra bei den „Neo.Fashion Graduate Shows“ im Rahmen der Berlin Fashion Week zu Gast!

Zum zweiten Mal wird die Hochschule für Künste Bremen zusammen mit sieben weiteren staatlichen
(Kunst-)Hochschulen und einer Berufsfachschule ihre jeweiligen Absolvent*innen in einer gemeinsamen Veranstaltung zur Berlin Fashion Week am 13.01.2020 präsentieren. Im Rahmen der professionell ausgestatteten „Neo.Fashion Graduate Shows“ finden drei aufeinander folgende Defilees, um 17:00 Uhr, 19:00 und 21:00 Uhr, statt. Wir werden an prominenter Stelle den zweiten Block des Abends eröffnen und die HFK Bremen als eine der Kunsthochschulen repräsentieren, in der Musik, Mode und Performance ineinander greifen.
Die Initiatoren der Neo.Fashion Graduate Shows haben dafür mit dem REEF Berlin im Vienna House Andel´s eine attraktive Location gefunden.
Für die HfK Bremen ist dies die dritte Absolvent*innenschau, die während der Berlin Fashion Week stattfindet. Auf dem Laufsteg werden sieben Kollektionen von BA- und MA-Absolvent*innen des Integrierten Design in einer Gruppen-Schau den ‚Bremer Look’ präsentieren. Unser Vorhaben ermöglicht unseren jungen Gestalter*innen ihre Abschlussarbeiten – von angewandt-kommerziellen bis hin zu künstlerisch-provokativen Konzepten – erneut einer breiten Öffentlichkeit sowie dem renommierten Fachpublikum vorzustellen.

Grafik: Prof. Andrea Rauschenbusch, Fotos: Jlück – Jonathan Adler, Moin – Rukmini Zöpel, Dufte – Michel Iffländr

Als besonderes Highlight ist es uns dieses Jahr gelungen, für die performative Umsetzung und Musik ein interdisziplinäres, experimentelles Orchester, welches sich aus Studierenden aller Fachbereiche der HFK Bremen zusammensetzt, zu gründen.
Am Neo.Fashion.Orchestra sind Studierende der Alten Musik, des Jazz, den digitalen Medien, der Instrumentalstudiengänge, des Designs und der freien Kunst beteiligt. Ausgestattet wird die ungewöhnliche Gruppe mit speziell entwickelten Kostümen: Als ‘Klangkörper der Diversität’ wird das Orchestra die Show der Bremer Mode in Berlin in Szene setzen und als eigenständiges Ensemble musikalisch begleiten.
Auch im Rahmen der klassischen Runway-Show steht die außergewöhnliche Vielfalt der Studienmöglichkeiten und der unverwechselbare Charakter unserer interdisziplinär ausgerichteten Kunsthochschule im Fokus.

Als Erfolg des noch jungen Berliner Veranstaltungsformates ist zu verzeichnen, dass 2020 zum ersten Mal ein Empfang mit Vertreter*innen der Bundespolitik, der Textil- und Bekleidungsverbände sowie den Rektor*innen der beteiligten (Kunst-)Hochschulen stattfinden wird.

Das Neo.Fashion.Orchestra

Um die besondere, interdisziplinäre Ausrichtung der HfK auch im Rahmen einer klassischen Runway-Show zu kommunizieren, haben die Professorinnen Dorothea Mink und Ursula Zillig gemeinsam mit Prof. Raphael Sbrzesny eine besondere Kooperation angestoßen: die Gründung des Neo.Fashion.Orchestra, ein interdisziplinäres Orchester bestehend aus 23 Musiker*innen und 7 Performer*innen aus allen Fachbereichen der Hochschule für Künste Bremen. Designer*innen, Künstler*innen und Studierende der Digitalen Medien treffen in einer interdisziplinären Lehrveranstaltung und verschiedenen Workshops auf Musiker*innen aus der Alten Musik, der Elementaren Musikpädagogik, den Instrumentalstudiengängen der klassischen Musik und der Jazzabteilung. Maßgeblich unterstützt wurden die Workshops von Sabine Gallei und Christian Camehl, Lehrbeauftragte im Bereich Mode, Malte Schiller Lehrbeauftragter im Fachbereich Jazz sowie Mattia Bonafini, Lehrbeauftragter für Live-Elektronik in performativen Kontexten im Wintersemester 2019/20.
Bemerkenswert ist der musikalische Kompositionsprozess, der auf gemeinsamen Improvisationen und einer polyphonen Werkstatt beruht. Im Rückgriff auf gemeinsam aufgenommenes Tonmaterial komponierten Studierende unterschiedlicher Disziplinen eine Musik, die im Kollektiv hervorgebracht wurde. Dies führt zu kollektiven Autorschaften und einer Auflösung der Grenzen zwischen den Disziplinen, die für ein solch großes und divers besetztes Orchester sehr ungewöhnlich ist. Auch die Arbeitsprozesse für die Kostüme des Orchesters können im Geiste dieser kollektiven Autorschaften beschrieben werden. Insgesamt arbeiten mehr als 40 Studierende am Auftritt der HFK in Berlin.

Video zum Making-of:

Dates
HfK Bremen bei der Fashion Week Berlin

REEF Berlin im Vienna House Andel´s, Landsberger Allee 106, 10369 Berlin

13. January 2020, 17:00