Top of page

Projekte der "CAMPUSiDEEN 2022" ausgezeichnet

Projekte der "CAMPUSiDEEN 2022" ausgezeichnet

Felix Fisgus und Joris Wegener von der HfK Bremen belegen den dritten Platz

Der Wettbewerb "CAMPUSiDEEN" hat im Oktober 2022 die besten Ideen der Bremer Hochschullandschaft ausgezeichnet. Eine Jury aus Vertreter:innen der Wirtschaft, Gründungsszene und der Hochschullandschaft prämierte jeweils drei Gewinner:innen in den Kategorien „Geschäftsideen“ und „Geschäftskonzepte“.

Den dritten Platz in der Kategorie „Geschäftsideen“ belegen Joris Wegener und Felix Fisgus von der HfK Bremen mit den Technik-Design-Attraktionen von Pankraz Apparatebau. Die beiden konstruieren, bauen und vermieten außergewöhnliche elektronische Maschinen für Veranstaltungen, Messen und Ausstellungen. Die Kombinationen aus Maschine und Designobjekt trifft auf Interesse bei einem gestalterisch und technisch anspruchsvollen Publikum aus den Bereichen IT, Maschinenbau und Digitalisierung. Ebenso ist der Einsatz für Museen, Eventagenturen sowie für die Kunst- und Designbranche attraktiv.

Den ersten Preis in der gleichen Kategorie belegt "PARU té – eine koffeinhaltige Erfrischungsalternative" von Paulina Teuscher, Erik Ruge und Paul Kukolka, von der Hochschule Bremerhaven. Den zweiten Preis unter den Geschäftsideen erhielten Leander Reimold, Marc Ulrich, Lauritz Zaeschmar und David Schmitz von der Universität Bremen für ReMedi. Eine Innovation, die eine sichere Medikamenteneinnahme gewährleisten soll.

Zu "CAMPUSiDEEN 2022"
Der Ideenwettbewerb prämierte zum 19. Mal die besten Startup-Ideen der Bremer Hochschullandschaft, organisiert und durchgeführt wird er vom Hochschulnetzwerk "BRIDGE". Zu ihm gehören die Hochschule für Künste Bremen, die Universität Bremen, die Hochschule Bremen, die Hochschule Bremerhaven, die Jacobs University Bremen und die Bremer Aufbau-Bank GmbH.

Weiterführende Informationen zu Pankraz Apparatebau finden Sie hier.