Top of page

Michael Freimuth

  1. Department
    1. Musik
  2. Areas of Expertise / Occupation
    1. Laute

Michael Freimuth studierte Gitarre, Kammermusik und Laute an der Musikhochschule seiner Heimatstadt Essen, sowie in Wien und Köln. Zu seinen Lehrern zählten Karl Scheit, Konrad Ragossnig und Konrad Junghänel. Seit dem Konzertexamen im Fach Laute ist Michael Freimuth als Solist und Continuospieler künstlerisch tätig. Konzerte und Aufnahmen mit renommierten Dirigenten und Ensembles wie C. Abbado, I. Bolton, G. Ch. Biller, R. Chailly, M. Hirasaki, R. Jacobs, K. Junghänel, G. Carmignola, E. Kirkby, M. Kožená, H. Max, S. Kuijken, Concerto Köln, Akademie für Alte Musik Berlin u.a.

Schwerpunkte sind die Lautenwerke von Sylvius Leopold Weiss und J. S. Bach sowie Liedbegleitungen auf der Gitarre des 19. Jahrhunderts. Michael Freimuth begleitet Schuberts Winterreise in einer eigenen Bearbeitung für 9-saitige Gitarre unter Verwendung von verschiedenen originalen Instrumenten u.a. einer Bogengitarre von 1847.

Als Solo-Cds liegen vor die wiederentdeckten Werke von S. L. Weiss aus Schloss Rohrau, an deren Sichtung Michael Freimuth beteiligt war, sowie eine Aufnahme der Sonaten für Barockgitarre vom bislang unbekannten Komponisten Michele Platano, dessen Buch von 1671 Michael Freimuth in einem Wiener Archiv gefunden hat.

Weitere Aufnahmen der letzten Monate sind die Concerti Per Molti Stromenti von Telemann mit der Akademie für Alte Musik Berlin; Marcello, Conserva me Domine mit T. Wey und La Gioia Armonica; Mandolino e Violino in Italia mit A.Torge und M. Hirasaki.
Projekte in nächster Zeit sind Opern in Wien, Madrid und München, Konzerte und Aufnahmen in Berlin, Dresden, Budapest u.a.