Top of page

Neuigkeiten

  • 26. September 2022

    Mechthild Karkow – Nicht Bach! Meer sollte er heissen!

    October 30, 6 pm, at the Sendesaal Bremen.

    mehr
  • 08. September 2022

    Mechthild Karkow – Nicht Bach! Meer sollte er heissen!

    30. Oktober 2022, 18 Uhr, Sendesaal Bremen

    mehr
  • 06. September 2022

    Beethoven meets Jazz

    Orchesterkonzert unter der Leitung von Thomas Klug mit Studierenden, Lehrenden und Alumni der HfK Bremen.

    mehr
  • 16. September 2022

    Kammermusik und Lied: Raritäten von Robert Schumann

    „Kammermusik und Lied: Raritäten von Robert Schumann“ ist ein Live-Musik-Abend am 22. Oktober im Konzertsaal der HfK betitelt. Zu erleben sind selten zu hörende Lieder und Kammermusikwerke von Robert Schumann. Interpretiert werden sie von HfK-Studierenden. Programm – siehe unten.

    mehr
  • 09. September 2022

    Lehrende, Studierende und Alumni beim barocken Wandelkonzert im Dom

    Wandelkonzert im Bremer Dom am Sonntag, 25.09.2022

    mehr
  • 30. August 2022

    Summer School in Durban, Südafrika

    Prof. Heike Kati Barath und Dr. Kathrin Gollwitzer-Oh, als Teil des Organisationsteams, geben Einblicke in das Projekt.

    mehr
  • 29. August 2022

    Biodiversitätsshow mit DJ Dominik Eulberg

    Biodiversitätsshow mit DJ Dominik Eulberg am 1. September 2022 an der HfK.

    mehr
  • 26. August 2022

    Kongress zum Thema „Blockflöte & Stimme"

    Das Zusammenwirken von Blockflöte und Stimme weist im Blockflötenrepertoire eine durchgehende Tradition auf. In Kooperation mit der Hochschule für Künste (HfK) Bremen widmet ERTA (European Recorder Teachers Association – Verein zur Förderung und Pflege der Blockflötenpädagogik in Deutschland e. V.) diesem Thema den Kongress. Eingeladen sind alle, die unbekanntere Aspekte des Blockflötenrepertoires kennenlernen möchten – also Blockflötenpädagog:innen an Musikschulen und im freien Berufen, Studierende, Blockflötenliebhaber:innen, Sänger:innen sowie sonstige Interessierte.

    mehr
  • 26. August 2022

    BRIDGE-Network

    Ein Studium vermittelt jungen Menschen jede Menge Know-how für den gewählten Beruf und vielfach auch den Wunsch, diesen selbstständig auszuüben. Der Übergang in die Selbstständigkeit, in die Gründung von Unternehmen und Start-ups kann indes eine Herausforderung darstellen. Obwohl eine tragfähige Geschäftsidee oder auch ein Konzept existiert, mangelt es doch häufig noch ein wenig an Informationen zu den weiteren konkreten Schritten oder dem notwendigen Wissen im Fach Betriebswirtschaft, das für erfolgreiches selbstständiges Arbeiten gebraucht wird, um die eigenen Ambitionen für ein Start-up zu verwirklichen Studierenden und Absolvent:innen solche Informationen früh an die Hand zu geben und in diesen Übergangsphasen zu unterstützen, dafür wurde das BRIDGE-Netzwerkes ins Leben gerufen – als zentrale Anlaufstelle für Studierende, Alumni und Angehörige der Bremer Hochschulen zum Thema Existenzgründung.

    mehr
  • 28. Juli 2022

    Nicolas Fehr ist Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendiat

    Nicolas Fehr, Meisterschüler bei Prof. Raphael Sbrzesny, wurde von einer Jury als einer von sechs Künstler:innen als Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendiat für 2022 ausgewählt.

    mehr
  • 18. Juli 2022

    Interpretinnenkammer ist online

    Die Homepage interpretinnenkammer.com ist als offenes Archiv angelegt, welches verschiedene interdisziplinäre Lehrprojekte rund um die Professur für Kreation und Interpretation mit den Schwerpunkten Sound, Performance und Konzept an der Hochschule für Künste Bremen dokumentiert. Fast alle Projekte sind in Kooperationen mit unterschiedlichen Lehrenden und Gästen entstanden.

    mehr
  • 30. Juni 2022

    Master-Inszenierung von Ruth Meisinger

    Ruth Meisinger ist Masterstudentin bei Barbara Stiller, HfK-Professorin unter anderem für Elementare Musikpädagogik. „Sowohl das Studium als auch das Berufsleben in diesem Bereich ist mehrheitlich weiblich besetzt. Im Verhältnis dazu finden sich in einflussreichen Positionen jedoch historisch und aktuell viele Männer“, konstatiert die Studentin.

    mehr
  • 30. Juni 2022

    "Hörprobe": Deutschlandfunk Kultur präsentiert den Fachbereich Musik

    Seit 1996 gibt sie einen Einblick in die Arbeit der 24 deutschen Musikhochschulen zwischen Traditionspflege und musikalischem Aufbruch und macht dabei musikalische Talente im Radio hörbar: die Konzertreihe „Hörprobe“ von Deutschlandfunk Kultur. Am 21. Juni 2022 war die „Hörprobe“ zwei Stunden im Konzertsaal der HfK an der Dechanatstraße zu Gast und verschaffte dem Fachbereich Musik überregionale Präsenz.

    mehr
  • 29. Juni 2022

    Alexandra von der Weth und Mahlers 4. Sinfonie

    Bei der Uraufführung 1901 erkannten nur wenige die Fortschrittlichkeit von Gustav Mahlers 4. Sinfonie in G-Dur.

    mehr
  • 29. Juni 2022

    Nachruf Prof. h. c. Dr. jur. Klaus Hübotter

    Prof. h.c. Dr. jur. Klaus Hübotter bei der Grundsteinlegung des Speicher XI a in der Bremer Überseestadt 2021. Foto: Jörg Sarbach

    mehr
  • 28. Juni 2022

    Aus dem Archiv des Klaus-Kuhnke-Instituts für Populäre Musik

    Rezensiert von Nico Thom, Leiter des Klaus-Kuhnke-Instituts.

    mehr
  • 23. Juni 2022

    Hochschultage 2022

    Am 2. Juli, von 11 bis 22 Uhr, und am 3 Juli, von 11 bis 20 Uhr, finden am und im Speicher XI in der Bremer Überseestadt die Hochschultage der Hochschule für Künste (HfK) statt.

    mehr
  • 05. Mai 2022

    Hfk war Teil der Jazzahead-Clubnight

    Die Jazzahead ist das international wohl am stärksten beachtete Kulturereignis Bremens.

    mehr
  • 04. Mai 2022

    Symposium „John Dowland’s Activities on the Continent“

    Nachdem bereits 2019 die Crème de la Crème der internationalen Lautenisten und Forscher zur Lautenmusik nach Bremen zum Symposium „Teaching and Studying Lute in higher Education“ gereist waren, folgten sie 2022 erneut der Einladung von Joachim Held, HfK-Professor für historische Lauteninstrumente. Diesmal sollte sich das Symposium mit einem der wichtigsten Komponisten der Renaissance widmen: John Dowland. Vielen Musikinteressierten ist er spätestens nach der CD „Songs from the Labyrinth“ (2006) bekannt, dem achten Studioalbum des britischen Singer-Songwriters Sting, das er mit dem bosnischen Lautenisten Edin Karamazov aufgenommen und Dowland gewidmet hat.

    mehr
  • 08. April 2022

    Jazzclub Pro im HfK-Musikkeller

    „Sie sehen, dass sie nichts sehen“, juxt Martin Classen zur Eröffnung der Live-Musik-Reihe „Jazzclub Pro“, die für Gastspiele internationaler Musiker:innen steht und im HfK-Musikkeller an der Dechanatstraße stattfindet.

    mehr
  • 03. Februar 2022

    Master Studio System + Interaktion der HfK präsentiert „Mir so nah“

    „After tomorrow #7: Revue. über das Sterben der Arten“: Das Theater Bremen und HfK-Studierende gehen am Sonntag, 6. Februar 2022, der Frage nach, wie wir anders über das Verhältnis Mensch-Natur nachdenken können und wie wir uns aktiv damit auseinandersetzen müssen.

    mehr
  • 16. September 2022

    Nachruf: Prof. h. c. Dr. Klaus Berthold

    Die Hochschule für Künste Bremen trauert um Prof. h. c. Dr. Klaus Berthold.

    mehr
  • 15. Juli 2022

    Homepage der Interpret:innenkammer ist online

  • 14. Juni 2022

    Nachruf: Professor Wolfgang Jarchow

    Wir sind betroffen und traurig über den Tod unseres geschätzten langjährigen Kollegen Prof. Wolfgang Jarchow. Er wurde 86 Jahre alt und starb am Himmelfahrtstag, den 26. Mai 2022.

    mehr
  • 09. Juni 2022

    Oloid in Basel

    Kernthema war die 1929/1930 von Paul Schatz entdeckte Umstülpung und das Oloid - einer der „jüngeren“ geometrischen Grundkörper - und die daraus in den letzten Jahrzehnten entstandenen Artefakte. Die Arbeiten reichten von Objekten, Leuchten bis zur Architektur. Tieferen Einblick in ihre Arbeiten zum Thema gewährten eingeladene Experten im Rahmen der gut besuchten Podiumsdiskussion am Samstag den 14. Mai.

    mehr
  • 09. Juni 2022

    Kuppelumzug

    Unter der Leitung von Prof. Oliver Niewiadomski, Konstruktive Geometrie, und Prof. Alexander Sahoo, Grundlagen der Gestaltung, war das Konstrukt in der Lehrveranstaltung „Kuppeln aus Dreiecken“ im SoSe 2021 entstanden. Nach vorangehenden, konstruktiven und experimentellen Modellversuchen, wurde die Konstruktion nach dem Prinzip einer geodätischen Kuppel aus 300m Edelstahlrohr in der HfK Metallwerkstatt hergestellt und zunächst neben der Wetterhalle probeweise montiert.

    mehr
  • 08. Juni 2022

    Halbe Halbe – Floating in, Swerving out, Doing Art and Theory

    „Die PhD-Kandidatinnen und Kandidaten haben sich Projekten und Forschungsaktivitäten gewidmet, die über klassische Disziplinengrenzen hinausgehen", sagt Prof. Dr. Andrea Sick, Konrektorin für künstlerische Forschung und internationale Angelegenheiten an der Hochschule für Künste. „Dies spiegelt sich auch in dem Namen der Veranstaltung wider. ‚Halbe Halbe‘ versinnbildlicht, dass eine Abgrenzung zwischen Kunst und Theorie in der Ausstellung, wie auch in der Praxis der Ausstellenden, nicht besteht“, so Prof. Dr. Sick. „Der Titel bringt aber natürlich auch eine gewisse Ironie, eine ironische Selbstreferenz, zum Ausdruck, die sich auf die Unmöglichkeit der Forderung bezieht, eine so strenge Aufteilung in Kunst und Theorie in allen Bereichen durchzuhalten und in der Arbeit immer schon mitzudenken. Eine genau kalkulierbare und messbare Wechselbeziehung lässt sich einfach nicht verrechnen,“ betont Prof. Dr. Sick.

    mehr
  • 03. Juni 2022

    Aber Wo ist Fritz? – Das FritZine

    Fritz Levy war einer der bekanntesten Jeveraner, der insbesondere durch seine Erfahrungen während der NS-Diktatur und seinem Engagement nach dem Krieg Bekanntheit erlangte. Ariane Litmeyer und Jan Charzinski, Alumni/ae der Hochschule für Künste (HfK) Bremen, haben im Mai 2022 ein Magazin über sein Leben und Wirken veröffentlicht.

    mehr
  • 31. Mai 2022

    Diplomausstellung IIIb Sommer 2022

    Frauke Alina Becker & Anne Moder & Yeosulme Kang & Elfin Açar

    mehr
  • 31. Mai 2022

    Diplomausstellung IIIa Sommer 2022

    Miyeon Chung & Veranika Khatskevich & Hyunbok Lee & Jana Piotrowski

    mehr
  • 31. Mai 2022

    Diplomausstellung II Sommer 2022

    Raphael Wutz & DanDan Zhang & Hannah Wolf

    mehr
  • 31. Mai 2022

    Diplomausstellung II Sommer 2022

    Raphael Wutz & DanDan Zhang & Hannah Wolf

    mehr
  • 31. Mai 2022

    Diplomausstellung I Sommer 2022

    Mona Charaf Eddine & Jana Piotrowski

    mehr
  • 20. Mai 2022

    Die Hochschule für Künste Bremen trauert um Hans-Joachim Manske

    Die Hochschule für Künste Bremen trauert um ihren langjährigen Freund und Förderer Hans-Joachim Manske, der im Mai 2022 verstorben ist. Er wurde 78 Jahre alt.

    mehr
  • 19. Mai 2022

    Review: Performing Violence

    Am Sonntag, den 15.Mai 2022, zeigten 35 Studierende eine Konzertperformance in einem Thaibox-Kampfsportstudio in Bremen. Das Vorhaben, diesen unkonventionellen Ort für Konzertformate klassischer Musik zu erschließen und damit ein breites Publikum anzusprechen, ist den Studierenden gelungen. Im Zentrum der Performance stand Musik von unter anderem Castaldi,Gesualdo und Franck sowie zwei Uraufführungen von Paul Zoder und Reika Hattori aus den Klassen von Prof. Jörg Birkenkötter und Prof. Kilian Schwoon. 

    mehr
  • 04. Mai 2022

    Erfolg für HfK-Alumnae der Kompositionsklasse

    Mit Elnaz Seyedi und Farzi Fallah sind zwei ehemalige HfK-Kompositionsstudentinnen ins offizielle Programm der diesjährigen Wittener Tage für neue Kammermusik geladen. Nach zwei Jahren Corona-bedingter Online-Ausgaben finden sie 2022 wieder präsent statt. 35 Uraufführungen und drei deutsche Erstaufführungen werden vom 6. bis 8. Mai zu erleben sein. Die Veranstaltung gehört neben den Donaueschinger Musiktagen zu den weltweit renommierten Festivals für zeitgenössische Musik.

    mehr
  • 12. April 2022

    The HEADS im Finale des diesjährigen D-BÜ Wettbewerbs

    Am 26. Mai 2022, um 19 Uhr bespielen the HEADS das Alte Krematorium in Tuttlingen mit ihrem Programm “Katabasis”.
    Der D-BÜ Wettbewerb ist ein Wettbewerb bei dem unkonventionelle Konzertorte und Konzertformate im Zentrum stehen.

    mehr
  • 23. März 2022

    Historic Brass feiert Abschied von Gebhard David

    Es ist immer ein Fest für die Freunde des musikalischen Gebläses: das Historic Brass Studio. Susan Williams, Wim Becu und Gebhard David – HfK-Dozent:innen für Naturtrompete, Barokposaune und Zink – riefen den dreitägigen Workshop 2008 ins Leben. Seither ist er alljährlich ein Anziehungspunkt für Blechbläser aus ganz Europa und Übersee. Die Teilnehmer:innen erhalten Einzelunterricht und haben die Möglichkeit, Kompositionen aus dem Repertoire für Renaissance- und Barockbläser einzustudieren und aufzuführen. Trotz Pandemie konnte die Veranstaltung auch 2022 stattfinden. Die drei HfK-Spezialist:innen für historische Blechblasinstrumente bildeten wie gewohnt das Lehrkräfte-Team der Meisterkurse. Das Abschlusskonzert mit allen Beteiligten fand in der Klosterkirche Lilienthal statt, die mit 100 Besuchern unter Corona-Bedingungen ausverkauft war. Das dreichörige Gotteshaus schien ideal geeignet für diese Art Blechblaskonzert mit allein sieben Posaunen. „Man badet in Klang, it was amazing!“, freut sich Trompeterin Susan Williams: „Nach zwei schwierigen Corona-Jahren, in denen die meisten Blechbläser:innen nur sehr wenige Auftrittsmöglichkeiten hatten, war die ursprüngliche Programmidee, die Rückkehr zum Musizieren zu feiern. Daher trug das Konzert den Titel ,Fiesta‘ und vereinte festliche Renaissance- und Barockmusik aus Spanien, Deutschland und Italien. Die beunruhigenden Kriegs-Ereignisse der letzten Wochen haben den Fokus verschoben: Was wir daraufhin mit diesem Konzert feiern wollten, war die verbindende Kraft der Musik. 27 Teilnehmer aus 12 Ländern spielten gemeinsam und zeigten dabei, dass Musizieren über kulturelle Grenzen hinweg möglich ist. Ebenso begeistert bin ich, weil das Publikum 1.200 Euro der Diakonie-Nothilfe für die Ukraine gespendet hat.“

    mehr
  • 04. März 2022

    Statement des Rektorats zu den aktuellen Ereignissen in der Ukraine

  • 24. Februar 2022

    Nachruf: Prof. Jürgen Hans Josef Waller

    Wir trauern um unseren sehr geschätzten Kollegen und langjährigen Rektor der Hochschule für Künste (HfK) Bremen

    mehr
  • 23. Februar 2022

    Hochschultage 2022 – Kommunikationswettbewerb

    Am Samstag, den 2. Juli 2022, und Sonntag, 3. Juli 2022, finden die nächsten Hochschultage der HfK Bremen statt.

    mehr
  • 17. Februar 2022

    45. Bremer Förderpreis für Bildende Kunst 2021

    Francisco Valenca Vaz: So vergeht der Ruhm der Welt, 2022, Installation. Foto: FvdH

    mehr
  • 20. Januar 2022

    MS „Dauerwelle“: Kunstraum in Bewegung

    Foto: Mona Mahall / Asli Serbest, 2022

    mehr