FIBER Festival

Studentische Arbeiten werden in Amsterdam ausgestellt

Digitale-Medien-Studierende zeigen ihre Arbeiten beim FIBER Festival

Studierende der HfK Bremen sind mit mehreren Positionen beim diesjährigen FIBER Festival in Amsterdam vertreten. Vanessa Ehmann, Timo Johannes, David Unland und Marlon Escobar Saupe – Studierende des Bachelors Digitale Medien – präsentieren ihr Projekt „States of Matter“. Ihre Arbeiten loten mithilfe neuer und alter Medien aus, welche Grenzen und Zusammenhänge zwischen digitaler und materieller Ebene in der Kunst bestehen. Sie sind vom 12. bis 14. Mai in der Ausstellung zu sehen.

Luiz Zanotello zeigt seine Installation „The Aerographer“, für die er Anfang des Jahres bereits einen Hochschulpreis Digitale Medien der HfK Bremen erhielt. Ralf Baecker, HfK-Prof. für Experimentelle Gestaltung neuer Technologien, stellt beim FIBER Festival ebenfalls mit dem Werk „Random Access Memory“ aus. Beide Arbeiten werden vom 12. bis 21. Mai in der Ausstellung gezeigt.

Arbeiten der HfK Bremen beim FIBER FESTIVAL
Looiersgracht 60, Amsterdam
12.–21. Mai 2017
Eröffnung: Donnerstag, 11. Mai, 17–20 Uhr
Eintritt frei

Das FIBER Festival in Amsterdam bietet eine Plattform für Kunst und Musik digitaler Kulturen. Vom 12. bis 21. Mai werden 2500 Besucher zur Ausstellung „Prima Materia“ erwartet. Vorträge, künstlerische Arbeiten und Performances widmen sich der Verbindung zwischen dem alten Feld der Alchemie und aktuellen experimentellen Kunst- und Designpraktiken.

Foto: The Aerographer © Luiz Zanotello

Termine
FIBER Festival

Looiersgracht 60, Amsterdam

12. Mai 2017