Top of page

Marvin Systermans’ fotografische Arbeiten auf Umweltfotofestival zu sehen

Marvin Systermans’ fotografische Arbeiten auf Umweltfotofestival zu sehen

Gesellschaftliche Phänomene in fotografischer Vielfalt offenlegen

Marvin Systermans, Absolvent des Master-Studios Kultur und Identität bei Prof. Andrea Rauschenbusch und Prof. Peter Bialobrzeski, nimmt Ende Mai am Umweltfotofestival „horizonte zingst“ teil. Zusammen mit 14 weiteren Studierenden verschiedener Hochschulen erhielt er bereits im Dezember des letzten Jahres die Förderung des Berufsverbandes freier Fotografen und Filmgestalter e.V. (BFF) zur Realisierung der Fotoserie „Zur Lage der Region“. Aus den entstandenen Arbeiten wurden zehn ausgewählt, Marvin Systermans’ darunter.

Fotografien aus der Serie „Zur Lage der Region“ © Marvin Systermans

Student*innenen aus aller Welt arbeiten jedes Jahr im Frühjahr zur „Foto-Convention Young Professionals“ an der fotografischen Umsetzung ihrer Projekte. Als einer der ausgewählten „Young Professionals 2019“ werden Marvin Systermans’ Fotografien zwischen dem 25. Mai und dem 2. Juni 2019 Teil der Ausstellung „Haltung“ in der Panzerhalle/Wellnesscamp Düne 6 sein. Im Laufe des Festivals werden drei Gewinner*innen aus den zehn ausgestellten Arbeiten ermittelt.

Das Umweltfotofestival „horizonte zingst“ findet vom 25. Mai bis zum 30. Juni 2019 statt. Schirmherrin dieses Jahr ist Dr. Antje Boetius, Meeresbiologin, Professorin an der Uni Bremen und Leiterin des Alfred-Wegener-Instituts in Bremerhaven. Das „horizonte zingst“ stellt mit seinen 20 Foto-Ausstellungen, 120 Workshops und Seminaren sowie dem „horizonte-Foto-Talk“ eine einmalige Gelegenheit dar, sich mit der Kunst des Fotografierens auseinanderzusetzen. Mehr als 100 renommierte Fotograf*innen aus aller Welt präsentieren ihre Sicht auf Natur, Gesellschaft, Politik usw. („Der thematische Spannungsbogen reicht von der klassischen Naturbeobachtung mit der Kamera über internationale Höchstleistungen der Wildlife-Fotografie, bewundernswerte Arbeiten der Fotokunst bis hin zu bildjournalistischen Schilderungen dramatischer Zeitphänomene.“ Quelle: horizonte zingst Umweltfotofestival)
Weitere Informationen zum Umweltfotofestival „horizonte zingst“ finden Sie hier.

Darüber hinaus gewann Marvin Systermans in Zusammenarbeit mit Raisa Galofre die zweimonatige BangaloREsidency des Goethe Instituts in Bangalore. Zwischen Oktober und Dezember 2019 werden beide vor Ort an einem neuen Foto-Projekt arbeiten, das in Zusammenarbeit mit dem Indian Institute for Human Settlements (iihs) läuft.

Marvin Systermans_web.jpg

© Raisa Galofre

Weitere Informationen zu Marvin Systermans und dem Master-Studio Kultur und Identität finden Sie hier.

24. April 2019