Barockorchester: Auf dem Hamburgischen Schau=Platze vorgestellet

Barockorchester: Auf dem Hamburgischen Schau=Platze vorgestellet

19. Juli 2019 - 20 h / Konzert mit dem HfK-Barockorchester unter der Leitung von Veronika Skuplik in der Horner Kirche.

Das Barockorchester Bremen unter der Leitung von Prof. Veronika Skuplik spielt ein ganz besonderes Programm, in der jedes der drei aufgeführten Stücke eine Verbindung mit Hamburg aufweist: Georg Philipp Telemann war Kantor am Johanneum, der städtischen Gelehrtenschule, und Director musices der fünf Hauptkirchen. Sowohl Reinhard Keisers „Kleine theatralische Musik“ als auch Johann Sigismund Kussers „Suite No. 1“ enthalten bearbeitete Instrumentalfassungen von für Hamburg komponierten und dort aufgeführten Opernsätzen. Die Oper am Gänsemarkt war das erste und wichtigste öffentliche Opernhaus in Deutschland. Sowohl Kusser als Keiser verwendeten ihre Tätigkeiten dort als Referenz für weitere Anstellungen.

Programm

J. S. Kusser - Suite No. 1 (aus la cicala della cetra d’Eunomio)
R. Keiser - „Kleine theatralische Musik“
G.P. Telemann - Ouverture D-Dur TWV 55 D18

Studierende der HfK Bremen
Leitung: Prof. Veronika Skuplik

Der Eintritt ist frei.

Termine
Barockorchester: Auf dem Hamburgischen Schau=Platze vorgestellet

Horner Kirche, Horner Heerstraße 28, 28359 Bremen

19. Juli 2019, 20:00