Lange Nacht der Musik

Lange Nacht der Musik

Neben dem HfK-Konzertsaal finden am 1. Juni 2019 auf der gesamten Bremer Kulturmeile und in der Innenstadt musikalische Veranstaltungen statt

Die Netzwerkpartner von klangpol laden zur LANGEN NACHT DER MUSIK im Rahmen des Bremer Stadtmusikantensommers zum Flanieren, Verweilen, Sehen, Hören und Staunen ein. In der Langen Nacht sind Kurzkonzerte, Performances, Improvisationen und musikalische Interaktionen zu erleben.
Seien Sie dabei, wenn die bronzenen Stadtmusikanten am Rathaus und das zugehörige Märchen im CLUB27 akustisch zum Leben erweckt werden. Und wie wär’s mit der exklusiven Uraufführung eines Tanzstücks und eigens dafür komponierter Musik in der Kirche Unser Lieben Frauen? Oder werden Sie gleich selbst Musiker*in und Live-Komponist*in beim Improvisieren mit dem BlueScreen Ensemble oder im Dialog mit Sensor-Musik-Maschinen in der Hochschule für Künste. Neben unerhört schöner Musik erklingen auch Töne an der Grenze zum Unhörbaren und manchmal wird die Musik auch »ungehörig«.
Die eigene Neugier auspacken, die Empfangsantennen aktivieren und mit Genuss entdecken. Seien Sie dabei und lauschen Sie der LANGEN NACHT DER MUSIK!

LANGE NACHT DER MUSIK
Verschiedene Spielorte, darunter auch der HfK-Konzertsaal
1. Juni 2019, ab 17 Uhr
Der Eintritt zu sämtlichen Veranstaltungen ist frei.

LNDM_2019_web.jpg

Hochschule für Künste Konzertsaal
19:00
Best of New Generation
Studierende der Hochschule für Künste präsentieren Solowerke lebender Komponist*innen.
Younghi Pagh-Paan (*1945): »Fanfarella« (2018) für Violine solo
Mirjam Rikus, Violine
Xiaoyong Chen (*1955): Aus: »Diary I« (1996), »Dance on Guitar Strings«
Wenwen Zhao, Klavier
SawakoTamaru (*1956): »Suishoren« (1993)
Zhenhong Song, Klavier
Ein Beitrag von Realtime – Forum Neue Musik e.V.

19:45 / 22:00
Klavier plus ...
Werke von Luigi Nono und Marco Stroppa
Marco Stroppa (*1959): »Traiettoria ... deviata (da Traiettoria)« (1982 / 84) für Klavier und computergenerierte Klänge
Luigi Nono (1924-1990): »... sofferte onde serene ... « (1976) für Klavier und Tonband mit einem interaktiven Video von Jean-François Guiton (2019)
Hwa-Kyung Yim (Klavier), Lina Posecnaite (Klangregie), Jean-François Guiton (Video)
Ein Beitrag des ANM – Atelier Neue Musik der Hochschule für Künste Bremen

20:30
Werkstattkonzert
Werke von Kompositionsstudierenden der HfK (ensembleANM)
ENTFÄLLT: Qi Chu (*1994): »Mein heldenhafter Sohn« (2019) für Sopran, Horn und Klavier
Christian Andreas Rosales Fonseca (*1993): »Gott gebe mir ...« (2019) für Klarinette, Violine und Klavier
Vasileios Panousis (*1985): »Concerto no. 1« (2019) für präpariertes Streichquartett
EnsembleANM (Studierende der HfK)
Ein Beitrag des ANM – Atelier Neue Musik der Hochschule für Künste Bremen

Termine
Lange Nacht der Musik

HfK-Konzertsaal und verschiedene andere Orte

01. Juni 2019, 17:00