Wandelkonzert: Caprichos de Goya

Wandelkonzert: Caprichos de Goya

Konzert mit Studierenden und Alumni der HfK Bremen am 5.12.2014 um 20 Uhr im Konzertsaal der Hochschule für Künste Bremen.

Das Konzert beginnt im Konzertsaal mit Ausschnitten aus dem Klavierwerk Goyescas von Enrique Granados, gespielt von Studierenden der Klasse Prof. Patrick O´Byrne.

Anschließend spielt Tobias Klich sein eigenes Werk "Goyas Hände" für Gitarre und Video. Tobias Klich hat in Weimar Gitarre und in Bremen Komposition studiert. "Goyas Hände" waren vor einem halben Jahr im Deutschlandfunk zu hören.

Danach können Sie in 7 Räume hinter dem Konzertsaal gehen. In jedem dieser Räume wird ein Capricho in der Vertonung für Gitarre von Mario Castelnuovo-Tedesco gespielt. Jeder Raum ist von dem Studierenden nach eigener Interpretation des Bildes gestaltet. Sie können die Räume nach Belieben wechseln. Es spielen Studierende der Klassen von Andreas Lieberg und Prof. Jens
Wagner.

Der Eintritt ist frei.

Termine
Wandelkonzert: Caprichos de Goya

Konzertsaal HfK, Dechanatstr. 13-15, Bremen

05. Dezember 2014, 20:00