Top of page

Artistic PhD an der HfK

Binationales Promotionsprogramm:
Artistic PhD an der HfK eingerichtet

Ab Herbst 2020 bietet die Hochschule für Künste Bremen die Möglichkeit, im Rahmen eines künstlerisch-wissenschaftlichen PhD-Programms, das in Kooperation mit der University Leiden (sowie der Royal Academy of the Arts The Hague) und der Universität Groningen (zusammen mit der Minerva Art Academy Groningen) organisiert wird, zu promovieren.

Im Zentrum steht dabei die künstlerische bzw künstlerisch-gestalterische Praxis, welche die Grundlage für das Promotionsvorhaben, die daraus resultierenden Forschungstätigkeiten und die Wissensproduktion darstellt. 
Das Artistic PhD-Programm ermöglicht es PhD-Kandidat*innen, eigenständig künstlerisch-wissenschaftliche Forschungsvorhaben durchzuführen, Methoden und diskursive oder theoretische Ansätze kritisch zu reflektieren, ihre Arbeit in internationalen Kontexten zu etablieren und sich – auch durch Lehrerfahrung – weitergehend zu qualifizieren. Somit richtet sich das Programm explizit an Studierende mit einem künstlerischen bzw. gestalterischen Masterabschluss oder einem künstlerischen Diplom.

In der Verbindung von anwendungsbezogener Forschung, künstlerischer Praxis, theoretisch-wissenschaftlicher Fundierung und einer individuellen Betreuung/einem intensiven Rahmenprogramm leistet das binationale PhD-Programm an der HfK einen wichtigen Beitrag zur künstlerisch-wissenschaftlichen und künstlerisch-gestalterischen Forschung in Deutschland und qualifiziert die Promovierenden für einen zukünftigen Werdegang an eben diesen innovativen Schnittstellen. Ein großes Interesse am Programm und möglichen Plätzen hat sich bereits in den letzten Tagen gezeigt.“

Hier geht es zur Website Artistic PhD Programm

phd-website-01.jpg
phd-website-02.jpg
phd-website-04.jpg
phd-website-03.jpg

Webprogrammierung: Guida Ribeiro
Webdesign: Cassia Vila
Webhosting: Icaro Lopez de Mesa Moyano