Top of page

Wettbewerb für die Gestaltung des Kommunikationskonzepts Hochschultage 2020

Wettbewerb für die Gestaltung des Kommunikationskonzepts Hochschultage 2020

Liebe Studierende,
am 8./9. Februar 2020, finden die nächsten HfK-Hochschultage statt.
Entwickelt Euer Kommunikationskonzept dafür. Um Eure Mappe zusammenzustellen oder Euren Konzeptansatz zu visualisieren, habt Ihr Zeit bis zum 21. Oktober 2019, 17 Uhr (Bewerbungsfristende).

Viel Spaß und Erfolg beim Entwickeln Eurer Ideen!
Euer Hochschultage-Team

Bewerbungsverfahren:

  1. Abgabe des Portfolios:
    Dein Portfolio muss in Form einer Mappe bis zum Montag, dem 21. Oktober 2019, um 17 Uhr bei Katharina Neidhardt (Zentrales Veranstaltungsmanagement, Referat 1) im Raum 4.10.030 abgegeben werden.
  2. Vorauswahl der Jury:
    Am Dienstag, dem 22. Oktober 2019, wählt die Jury fünf Finalist*innen aus. Die fünf Finalist*innen erhalten je 150 € Aufwandsentschädigung für die weitere Ausarbeitung ihres Konzepts.
  3. Ausarbeitung:
    Bis zum Mittwoch, dem 6. November 2019, arbeiten die fünf Finalist*innen ihre Konzepte weiter aus. Abgabe wie oben bis 17 Uhr im Referat 1.
  4. Auswahl und Briefing:
    Am Donnerstag, dem 7. November 2019, wählt die Jury das finale Konzept aus und brieft die Gewinner*innen bzgl. der zu liefernden Produkte, Deadlines und des Vorganges. Die Gewinner*innen erhalten 1.500 € für die Fertigstellung sämtlicher Printprodukte, Medien etc. Die Druckkosten für die geplanten Medien trägt die HfK.
  5. Fertigstellung und Abgabe:
    Am Dienstag, dem 19. November 2019, werden sämtliche Printprodukte fertiggestellt im Referat 1 abgegeben.
    Am Freitag, dem 17. Januar 2020, werden alle weiteren Medien und Umsetzungen fertiggestellt und im Referat 1 abgegeben.

Ansprechpartnerin und Annahme der Portfolios:
Katharina Neidhardt (Referat 1, Zentrales Veranstaltungsmanagement), Raum 4.10.030
Tel: 0421 9595 1038
E-Mail:

Was müsst ihr noch wissen, und was ist die Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung?

  • teilnehmen kann jede*r Studierende der Hochschule für Künste Bremen, einzeln oder aber auch als Gruppe (die Preisgelder werden pro Konzept ausgegeben, unabhängig von der Anzahl der Studierenden in einer Gruppe),
  • die Jurymitglieder bestehen aus fachkundigen Professor*innen und je eine*r Vertreter*in des Freundeskreises der HfK, des AStAs und des Referats 1 (Presse- & Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsmanagement),
  • für die Ausarbeitung des Kommunikationskonzepts dürfen keine Materialien Dritter verwendet werden, die die Copyrights oder Urheberrechte verletzen,
  • die Entwürfe müssen das Corporate Design der HfK einhalten (Einsatz des zweiteiligen HfK-Logos gemäß Manual. Die drucktechnischen Anforderungen für die Produktion der Citylights sind gemäß Manual zu beachten),
  • die Schrifttype und Schriftgröße müssen auf weiter Entfernung gut lesbar sein (Großformatige Plakate),
  • die Ausschreibung bietet gestalterisch größtmögliche Freiheit bei der Erstellung des Kommunikationskonzepts und
  • es gibt kein vorgegebenes Motto für das Kommunikationskonzept. Es steht jede*r frei, ein Motto zu entwickeln.
Kommunikationskonzept _HST 2020_web.jpg