Was geht?

Was geht?

Hilfe und Unterstützung für deine Projekte in Bremen

Wir wollen mit euch ins Gespräch kommen über Bremen als Standort zum Studieren und Arbeiten. Welche Rolle spielt die Stadt in der Auswahl des Studienplatzes? Wie erlebt ihr Bremen während des Studiums? Was verleitet euch zum Bleiben? Oder warum muss man eigentlich sofort nach dem Studium weg? Was macht eine Stadt eigentlich attraktiv? Heute haben wir Berater*innen und Förder*innen, die in Bremen Unterstützung anbieten, an unseren runden Tisch eingeladen. Wir wollen wissen, ob Bremen eine intressante Infrastruktur für Kreative anbietet. Wir können wir davon wissen? Welche Förderungen werden in Bremen angeboten? Wie geht das? Wie sind die Zugangsbedingungen? Was sind die Auswahlkriterien? Welche Förderungen gibt es speziell für Kreative in Bremen? Welche und wieviele Erfahrungen gibt es mit Studierenden und Alumni aus der HfK? Gibt es Unterstützung in den Entwicklungsprozessen oder nur für Ergebnisse? Was passiert, wenn wir scheitern? Seid ihr Bremer*innen? Könnt ihr euch vorstellen in Bremen zu bleiben? Welche Rolle spielt die Hochschule für die Alumni? Hat sich Bremen in den letzten Jahren verändert? Welche Trends gibt es?

Eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des Seminars zur Professionalisierung IMPACT von Bettina Pelz.

Kurzvorträge und Diskussion

Starthaus
Visionskultur

Einführung und Moderation:
Nicole Gehle und Bettina Pelz

Rezeption:
Marie Bertling, Sam Rauh

Hospitality:
Lucy Hollwedel, Jakob Werth

Mehr Informationen:

http://inbremen.net/

Termine
Was geht?

Raum 4.15.09, Am Speicher XI, 28217 Bremen

28. Januar 2020, 16:00