Salon Digital X href zine - Cássia Vila & Charlotte Rohde

Salon Digital X Href zine - Cássia Vila & Charlotte Rohde

Vortragsreihe / 10.05.2021

Vier Salons, die von der techno-feministischen Publikationsreihe href zine kuratiert werden. Anlässlich des Erscheinens der zweiten Ausgabe des href zine über Landschaften, technoide Naturen und Symbiosen:

Die zweite Ausgabe des href zines entdeckt und wertschätzt das Anders-als-Menschliche und das Menschliche als eingebettet in dieselben mehr-als-menschlichen Räume und Landschaften. Gleichzeitig versammelt diese Ausgabe gestaltete, geschriebene, entstandene, gelesene und gedruckte Landschaften, die ihre Form aus Partizipation und Beiträgen beziehen. Auf der Grundlage dieser Ausgangssituation stehen auf unserer Agenda zur Destabilisierung des menschlichen Exzeptionalismus und zur Neuverteilung von Handlungsmacht: Erstens menschliche Technologien als Indikatoren für Überlegenheit zu de-territorialisieren und zweitens unsere menschlichen Technologien als Werkzeuge zur Wiederverbindung mit der Welt zu überarbeiten und neu zu denken. Diese Ausgabe des href zine träumt von technoiden Naturen, die von anderen-als-Menschen und Menschen geteilt und bewohnt werden, Geborenem, Gewachsenem und Gemachtem, vermittelt durch Technologien und Praktiken.

HREF [HYPERTEXT-REFERENZ]
ist der richtungsgebende Teil eines Links; ein Vektor, der die aktuelle Position mit einem neuen Ort von Interesse verbindet und die Bewegung durch einen (virtuellen) Raum ermöglicht.

-

Cássia Vila & Charlotte Rohde:
"Touchy topics and other handles"

Charlotte Rohde ist eine in Amsterdam lebende (Schrift-)Designerin und Künstlerin. Kürzlich hat sie ihr Studium am Sandberg Instituut Design Department abgeschlossen.
Ihre Arbeit wurzelt in der Forschung über Schriftdesign als Erweiterung des Körpers und wie dies feministische Diskurse in der Gesellschaft, speziell im kreativen Sektor, formen kann. Ihre Arbeit reicht von der Gestaltung eigener Schriften, Plakate und Publikationen bis hin zu Keramikobjekten und Raumszenarien. Charlotte schreibt außerdem Gedichte und Essays, backt Brot, gibt Workshops und hostet verschiedene Veranstaltungen.

Cássia Vila ist eine brasilianische Grafikdesignerin und obsessive Tagebuchschreiberin. Ihre selbst-gesteuerten Praktiken spiegeln die Dualität ihres matriarchalischen Aufwachsens auf dem Lande und ihres Immigrantin-Werdens in global verwobenen Zeiten wider. Ihre Arbeit wurde von der brasilianischen Grafikdesign-Biennale und der deutschen Stiftung Buchkunst ausgezeichnet. Sie bemerkte ihre Hände im Alter von 27 Jahren, während sie einen MA an der Hochschule für Künste Bremen studierte.

-

10.05.2021, 18 Uhr
Online via MS Teams:
https://tinyurl.com/c4v93td6

oder via Live-Stream auf

https://salon-digital.com/salons/salon-32

(Seid euch bewusst, dass der Vortrag aufgezeichnet und später publiziert werden könnte.)

Interner Zugang zu Teams:
Click tinyurl-Link - Wie gehabt über Hfk-Teamsaccount.

Externer Zugang zu Teams (nur über Google Chrome und Microsoft Edge/Internet Explorer):
Click tinyurl-Link - Click Option "Stattdessen im Web teilnehmen" - beliebigen Namen eingeben - Mikrofon lautlos stellen (Regler im Fenster rechts) - Click "Jetzt teilnehmen" - Ggf. warten bis die Moderation Einlass gewährt.

---

Flyer_VR_KuD_sue-22.png
Termine
Salon Digital X href zine - Cássia Vila & Charlotte Rohde

Online.

10. Mai 2021, 18:00