Vortrag – Marc Sinan

Vortrag - Marc Sinan

Vortrag / Neuer Termin: 21.12.2022

Marc Sinan (Komponist, interkulturelles, transdisziplinäres Musiktheater, Berlin)

Transmedialität und Transkulturalität in Marc Sinans Projekten Manifest(o), Human Commodity und Oumuamua

Wie kann ein hybrides Projekt sinnlich sein? Wie kann ein Oratorium Gedenken in sieben Städten gleichzeitig ermöglichen? Wie kann Partizipation von Laien zu einer verfeinerten künstlerischen Arbeit beitragen? Talk und Workshop mit Marc Sinan & Company

Marc Sinan ist Komponist und Gitarrist. In seiner Arbeit erprobt er neue Wege der Kollaboration zwischen Künstler:innen im transkulturellen und transmedialen Kontext. Dabei arbeitet er meist in Personalunion als Komponist, künstlerischer Leiter, Gitarrist und Produzent mit seinem eigenen Ensemble, der Marc Sinan Company, sowie wechselnden internationalen Gästen und institutionellen Partnern. Aufnahmen seiner Werke werden bei ECM Records veröffentlicht. Er lebt und arbeitet in Berlin.
Seine meist abendfüllenden Werke greifen aktuelle gesellschaftspolitische Fragen auf. Sie werden international aufgeführt und waren zu Gast bei Festivals wie dem Schleswig-Holstein Musikfestival, Istanbul Festival, MaerzMusik sowie an Häusern wie der Oper Halle, Oper Wuppertal, Theater Bremen, Humboldt-Forum Berlin, dem Gorki Theater und dem Wiener Konzerthaus. Sinan kollaborierte mit dem Royal Philharmonic Orchestra, Badischen Staatstheater Karlsruhe, Philharmonie Jena, Staatskapelle Weimar, Staatsphilharmonie Nürnberg, Dresdner Sinfonikern, No Borders Orchestra, Ensemble ConTempo Beijing, dem Belgrader Ensemble Metamorphosis, Sonar Quartett, den Neuen Vocalsolisten Stuttgart, dem Medienkollektiv schnellebuntebilder, Iva Bittová, Oğuz Büyükberber, Jörg Widmann, Kayhan Kalhor und zahllosen weiteren Ensembles, Musiker:innen und Künstler:innen aus Europa, Asien, Afrika und Nordamerika.

Werke (Auszug): Hasretim (2010) Oksus (2011) Dede Korkut (2014) Komitas (2015) I Exist (2017) Number of the Beast (2018) Endless Pleasures: Survival (2020) Chaosmos (2020) Am Anfang (2020) Different Bombs (2021) Manifest(o) (2021) Alben (ECM): Fasil Hasretim White

Neuer Termin: 21.12.2022, 14 Uhr
Interpret*innenkammer Raum 3.12.090, Am Speicher XI 8, 28217 Bremen

marc_sinan_c_esra rotthoff.jpg
Copyright_Esra Rotthoff2.jpg
plakat-vortragsreihe-digital-chamber-2022-interpretinnenkammer-web-klein.jpeg

Fotos: Esra Rotthoff / Grafik: Christine Claussen & Ruben Lyon

Termine
Vortrag – Marc Sinan

Interpret*innenkammer Raum 3.12.090, Am Speicher XI 8, 28217 Bremen

21. Dezember 2022, 14:00