Datenschutz

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Webseite. Nachfolgend möchten wir Sie über den Umgang mit Ihren Daten gem. Art. 13 Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) informieren.

Verantwortlich für die nachfolgend dargestellten Datenverarbeitungen ist die im Impressum genannte Stelle.

Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, werden auf unserem Webserver temporär sogenannte Nutzungsdaten zu statistischen Zwecken als Protokoll ausgewertet, um die Qualität unserer Webseiten zu verbessern. Dieser Datensatz besteht aus

  • dem Namen und der Adresse der angeforderten Inhalte,
  • dem Datum und der Uhrzeit der Abfrage,
  • der übertragenen Datenmenge,
  • dem Zugriffsstatus (Inhalt übertragen, Inhalt nicht gefunden),
  • der Beschreibung des verwendeten Webbrowsers und des Betriebssystems,
  • dem Referral-Link, der angibt, von welcher Seite Sie auf unsere gelangt sind,
  • der IP-Adresse des anfragenden Rechners

Die genannten Protokolldaten werden nur anonymisiert ausgewertet.

Rechtsgrundlage der Verarbeitung der Nutzungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung erfolgt in dem berechtigten Interesse, die Inhalte der Webseite bereitzustellen und eine Geräte- sowie Browseroptimierte Darstellung sicherzustellen.

Darüber hinaus speichern wir die von Ihrem Webbrowser übermittelte vollständige IP-Adresse streng zweckge­bunden für die Dauer von sieben Tagen, in dem berechtigten Interesse, Angriffe auf unsere Web­seiten erkennen, eingrenzen und beseitigen zu können. Nach Ablauf dieser Zeitspanne löschen bzw. anonymisieren wir die IP-Adresse. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Um Ihre Daten vor unerwünschten Zugriffen möglichst umfassend zu schützen, treffen wir technische und organisatorische Maßnahmen. Wir setzen auf unseren Webseiten ein Verschlüsselungsverfahren ein. Ihre Angaben werden von Ihrem Rechner zu unserem Server und umgekehrt über das Internet mittels einer TLS-Verschlüsselung übertragen. Sie erkennen dies in der Regel daran, dass in der Statusleiste Ihres Browsers das Schloss-Symbol geschlossen ist und die Adresszeile mit https:// beginnt.

Auf unseren Webseiten setzen wir Cookies ein, die zur Nutzung unseren Webseiten erforderlich sind.

Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät gespeichert und ausgelesen werden können. Man unterscheidet zwischen Session-Cookies, die wieder gelöscht werden, sobald Sie ihren Browser schließen und permanenten Cookies, die über die einzelne Sitzung hinaus gespeichert werden.

Wir nutzen diese erforderlichen Cookies nicht für Analyse-, Tracking- oder Werbezwecke.

Teilweise enthalten diese Cookies lediglich Informationen zu bestimmten Einstellungen und sind nicht personenbeziehbar. Sie können auch notwendig sein, um die Benutzerführung, Sicherheit und Umsetzung der Seite zu ermöglichen.

Wir nutzen diese Cookies auf Grundlage unseres berechtigten Interesses nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass er Sie über die Platzierung von Cookies informiert.  Zudem können Sie diese jederzeit über die entsprechende Browsereinstellung löschen und das Setzen neuer Cookies verhindern. Bitte beachten Sie, dass unsere Webseiten dann gegebenenfalls nicht vollständig angezeigt werden können und einige Funktionen technisch nicht mehr zur Verfügung stehen.

Alle öffnen
  • HfK Bremen

Auf unseren Webseiten nutzen wir einen Consent-Manager. Der Dienstanbieter ist "MIR MEDIA", Händelstraße 41, 50674 Köln, Deutschland; Website: https://www.mir.de/de/; Datenschutzerklärung: https://www.mir.de/de/datenschutzerklaerung. Der Consent Manager verwaltet die Einwilligung des Nutzers zu Cookies und externen Quellen und speichert diese Informationen im Browser des Nutzers. Zur Messung der Interaktion speichert der Dienst anonymisiert die Einstellungen, die der Nutzer im Cookie Manager tritt, auf Servern innerhalb der EU: Datum und Zeit, Sprache, Cookie-Einstellungen des Browsers; Webseite, auf der die Einwilligung abgegeben wurde. Die Verarbeitungen im Zusammenhang mit dem Einsatz der Consent-Manager sowie der Protokollierung der von Ihnen vorgenommenen Einstellungen erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO, in unserem berechtigten Interesse unsere Inhalte entsprechend Ihrer Präferenzen auszuspielen und Ihre erteilte(n) Einwilligung(en) nachweisen zu können. 

Wir setzen auf unseren Webseiten den Dienst Google-Tag-Manager ein. (Google LLC 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA).

Durch diesen Dienst können Website-Tags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tag Manager implementiert lediglich Tags, setzt keine Cookies und erfasst auch keine personenbezogenen Daten. Der Google Tag Manager löst andere Tags aus, die gegebenenfalls personenbezogene Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden. Der Google Tag Manager erhält ausschließlich pseudonymisierte Nutzerdaten. Das bedeutet, dass alle persönlichen Identifikatoren entfernt werden, die zur Identifizierung eines bestimmten Nutzers verwendet werden können. Wir nutzen für die Bereinigung der Daten einen Proxyserver mit Standort in der EU.

Der Tag Manager dient uns zur Verwaltung der Tools und externen Dienste, die wir auf unserer Website einsetzen und erlaubt die Verwendung von sog. Tags. Ein Tag ist ein Codeelement, das im Quelltext der Website hinterlegt wird, um beispielsweise zu steuern, welche Seiten- oder Dienstelemente und Tools in welcher Reihenfolge aktiviert und geladen werden. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen und die in dieser Datenschutzerklärung weiter erläutert werden.

Teilweise werden die Daten dabei auf einem Google-Server in den USA verarbeitet. Nähere Informationen hierzu finden Sie in den Informationen von Google zum Tag Manager. Um eine direkte Übermittlung Ihrer Daten an Google zu unterbinden, nutzen wir das Website-Management-Tool stape. Bezüglich der Funktionsweise und der Verarbeitung Ihrer Daten verweisen wir auf den Eintrag von stape in dieser Datenschutzerklärung.

Der Einsatz des Google Tag Managers erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte öffnen Sie hierzu über den Footer unserer Webseiten die Cookie-Einstellungen und treffen die entsprechenden Einstellungen über unser Banner.

Wir setzen auf unseren Webseiten das Tool Stape (8 The Green, Suite # 12892, Dover, DE 19901, USA) ein. Hierbei handelt es sich um eine Cloud-Plattform zur Verwaltung von Webseiteneinstellungen. Inhalte der Webseite – einschließlich der Google Scripte und weiterer Tools von Drittanbietern – werden auf Stape-Cloud-Servern gespeichert und über diese Server an die Nutzer ausgegeben. Es werden keine Inhalte mehr direkt von Drittanbietern geladen, sodass diese keine Informationen mehr über Webseitenbesucher erhalten. Es findet somit nur ein Datenaustausch zwischen Nutzer und den Stape-Servern statt. Dies soll die Sicherheit der Nutzerdaten erhöhen.

Stape führt Protokolldaten über Ereignisse, die in unserem Netzwerk stattfinden.

Einige dieser Protokolldaten enthalten Informationen über Besucher und/oder autorisierte Nutzer von Domains, Netzwerken, Websites oder Anwendungsschnittstellen („APIs“). Diese Metadaten enthalten äußerst eingeschränkte personenbezogene Daten, meist in Form von IP-Adressen. Stape verarbeitet diese Daten weisungsgebunden in den Hauptrechenzentren in den USA und Europa für einen begrenzten Zeitraum. Die Verarbeitung liegt nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f in unserem berechtigten Interesse. 

Unser berechtigtes Interesse besteht darin, durch ein funktionsfähiges Website-Management die Qualität unserer Inhalte zu verbessern und eine Weitergabe Ihrer Daten an Drittanbieter zu verhindern.

Zur bedarfsgerechten Gestaltung unserer Webseiten verwenden wir das Webanalysetool „Google Analytics“. Google Analytics erstellt Nutzungsprofile auf Grundlage von Pseudonymen. Hierzu werden permanente Cookies auf Ihrem Endgerät gespeichert und von uns ausgelesen. Auf diese Weise sind wir in der Lage, wiederkehrende Besucher zu erkennen und als solche zu zählen.

Im Rahmen des Dienstes Google Analytics unterstützt uns die Google Ireland Limited als Auftragsverarbeiter nach Art. 28 DSGVO. Die Datenverarbeitung kann dabei auch durch Google außerhalb der EU bzw. des EWR (insbesondere in den USA) stattfinden. Im Hinblick auf Google ist ein angemessenes Datenschutzniveau aufgrund des Angemessenheitsbeschlusses (EU-U.S. Data Privacy Framework) gewährleistet. Google verpflichtet sich darüber hinaus mit weiteren Unterauftragsverarbeitern Standardvertragsklauseln abzuschließen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. 

Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Bitte öffnen Sie hierzu über den Footer der Website die Cookie-Einstellungen und treffen die entsprechenden Einstellungen über unser Banner.

Alle öffnen
  • Google Analytics

Damit wir Schriftarten ganzheitlich auf unseren Webseiten anzeigen lassen können, bedienen wir uns des Dienstleisters Monotype GmbH. Die benötigten Webfonts werden lokal von unserem Server gehostet und in Ihren Browsercache geladen, sodass die Texte und Schriftarten angezeigt werden können. Wir nutzen Monotype im Interesse einer ansprechenden und einheitlichen Darstellung unseres Online-Angebotes. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Ihre Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Weitere Informationen zum Datenschutz von Monotype finden Sie in deren Datenschutzklärung .

Sie haben die Möglichkeit sich auf die von uns ausgeschriebenen Stellen oder initiativ über unser Bewerbungsportal zu bewerben. Im Rahmen des Bewerbungsverfahrens benötigen wir von Ihnen die Angaben, die als Pflichtfelder in unserem Bewerbungsformular gekennzeichnet sind. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO, da die Daten für die Entscheidung über die Begründung eines Vertrages erforderlich sind. Eine Datenverarbeitung zu anderen Zwecken erfolgt nicht.

Darüber hinaus können Sie selbst entscheiden, ob Sie uns weitere Informationen mitteilen möchten, die im Bewerbungsportal als nicht verpflichtend markiert sind. Die Bereitstellung dieser Daten erfolgt freiwillig und ist für die Bewerbung nicht zwingend erforderlich. Sofern Sie uns Daten zu Ihrer Person freiwillig mitteilen, verarbeiten wir diese Daten auf der Grundlage Ihrer jederzeit widerrufbaren Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO. Ihre Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bitte wenden Sie sich hierfür an die im Impressum genannte Stelle.

Ihre Angaben werden in unserem Haus vertraulich behandelt. Wir setzen den streng weisungsgebundenen Dienstleister BITE GmbH als Auftragsverarbeiter für das Bewerbermanagement ein, mit dem eine Vereinbarung gem. Art. 28 DSGVO geschlossen wurde. Darüber hinaus findet eine Weitergabe Ihrer Daten nicht statt. Sofern nach dem Bewerbungsverfahren ein Arbeitsvertrag geschlossen wird, speichern wir die Daten aus Ihrer Bewerbung, die für die Durchführung Ihres Beschäftigungsverhältnisses benötigt werden. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 88 Abs. 1 in Verbindung mit § 12 BremDSGVOAG bzw. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO. Bei erfolgloser Bewerbung werden Ihre Unterlagen nach Ablauf von sechs Monaten gelöscht. Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Die Verarbeitung bis zur Löschung erfolgt in unserem berechtigten Interesse, uns gegen etwaige die Bewerbung betreffende Klagen zur Wehr setzen zu können. Wir verarbeiten nur die personenbezogenen Daten, die Sie uns im Rahmen des Bewerbungsverfahrens zur Verfügung stellen.

Auf unseren Webseiten betten wir Videos ein, die nicht auf unseren Servern gespeichert sind. Aus Gründen des Datenschutzes werden jedoch - wenn Sie unsere Webseiten aufrufen – noch keine Inhalte des Drittanbieters nachgeladen und der Drittanbieter erhält keine Informationen.

Erst wenn Sie Ihre Einwilligung über unser Banner erteilen, werden Inhalte des Drittanbieters nachgeladen. Hierdurch erhält der Drittanbieter die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die in diesem Rahmen technisch erforderlichen Nutzungsdaten. Außerdem ist der Drittanbieter dann in der Lage Trackingtechnologien zu implementieren. Wir haben auf die weitere Datenverarbeitung durch den Drittanbieter keinen Einfluss. Ihre Einwilligung umfasst, dass Inhalte des Drittanbieters nachgeladen werden. 

Die Einbettung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung, sofern Sie Ihre Einwilligung über unser Banner abgegeben haben. Sofern die Daten in diesem Rahmen außerhalb der EU bzw. des EWR (insbesondere in den USA) verarbeitet werden, machen wir in der nachfolgenden Auflistung Angaben zum Datenschutzniveau.

Alle öffnen
  • Google (Youtube)
  • Vimeo
Alle öffnen
  • Youtube
  • Vimeo

Sie können auf unseren Webseiten einen Newsletter bestellen. Bitte beachten Sie, dass wir für die Anmeldung zum Newsletter bestimmte Daten (mindestens Ihre E-Mail-Adresse) benötigen. 

Der Versand des Newsletters erfolgt nur dann, wenn Sie uns eine ausdrückliche Einwilligung erteilt haben. Nach erfolgter Bestellung erhalten Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse (sog. Double-Opt-In). Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Eine unkomplizierte Möglichkeit zum Widerruf erhalten Sie z. B. über den in jedem Newsletter vorhandenen Link zur Abbestellung.

Im Rahmen der Newsletteranmeldung speichern wir über die bereits genannten Daten hinaus weitere Daten, sofern diese erforderlich sind, damit wir nachweisen können, dass Sie unseren Newsletter bestellt haben. Dies kann die Speicherung der vollständigen IP-Adresse zum Zeitpunkt der Bestellung bzw. der Bestätigung des Newsletters umfassen, sowie eine Kopie der von uns versendeten Bestätigungs-E-Mail. Die entsprechende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO und in dem berechtigten Interesse, über die Rechtmäßigkeit des Newsletterversands Rechenschaft ablegen zu können.   

Sofern wir nicht im Einzelnen bereits über die Speicherdauer informiert haben, löschen wir personenbezogene Daten, wenn sie für die vorgenannten Verarbeitungszwecke nicht mehr erforderlich sind und keine berechtigten Interessen oder andere (gesetzliche) Aufbewahrungsgründe einer Löschung entgegenstehen.

Wir geben Ihre Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung gem. Art. 28 DSGVO an Dienstleister weiter, die uns beim Betrieb unserer Webseiten und der damit zusammenhängenden Prozesse unterstützen. Das sind z.B. Hosting-Dienstleister. Unsere Dienstleister sind uns gegenüber streng weisungsgebunden und entsprechend vertraglich verpflichtet.

Nachfolgend nennen wir Ihnen die Auftragsverarbeiter, mit denen wir zusammenarbeiten, sofern wir dies im vorstehenden Text der Datenschutzerklärung noch nicht getan haben. Sofern in diesem Rahmen Daten außerhalb der EU bzw. des EWR verarbeitet werden können, informieren wir Sie hierüber in der nachfolgenden Tabelle.

Auftragsverarbeiter: 

MIR Media
Oliver Priester
Händelstraße 41
50674 Köln

Zweck:

  • Webentwicklung und Marketing
  • Angemessenes Datenschutzniveau:
  • Verarbeitung nur innerhalb EU/EWR

 

Auftragsverarbeiter: 

Sendinblue GmbH
Köpenicker Straße 126
10179 Berlin

Zweck:

  • Newsletterversand
  • Angemessenes Datenschutzniveau:
  • Verarbeitung nur innerhalb EU/EWR
     

Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gewährt die DSGVO Ihnen als betroffene Person bestimmte Rechte:

Auskunftsrecht (Art. 15 DSGVO)

Sie haben das Recht eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO)

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung (Art. 17 DSGVO)

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen.

Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO)

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt sind, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Widerrufsrecht (Art. 7 DSGVO)

Sofern die Verarbeitung von Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung erfolgt, sind Sie nach Art. 7 Abs. 3 DSGVO berechtigt, die Einwilligung in die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Bitte beachten Sie, dass der Widerruf erst für die Zukunft wirkt. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Widerspruchsrecht (Art. 21 DSGVO)

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen) oder auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. e DSGVO (Datenverarbeitung zur Wahrung öffentlichen Interesse oder in Ausübung öffentlicher Gewalt) erhoben, steht Ihnen das Recht zu, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die gegenüber Ihren Interessen, Rechten und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde (Art. 77 DSGVO)

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres gewöhnlichen Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.

Geltendmachung Ihrer Rechte

Sofern vorstehend nichts anderes beschrieben wurde, wenden Sie sich zur Geltendmachung Ihrer Betroffenenrechte bitte an die im Impressum genannte Stelle.

Unser externer Datenschutzbeauftragter steht Ihnen gerne für Auskünfte zum Thema Datenschutz unter folgenden Kontaktdaten zur Verfügung:

datenschutz nord GmbH
Konsul-Smidt-Straße 88
28217 Bremen
Web: www.dsn-group.de
E-Mail: office@datenschutz-nord.de

Wenn Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten wenden, geben Sie hierbei bitte auch die verantwortliche Stelle an, die im Impressum genannt wird.